Wenn die Tage kälter werden......



Ich bin ja ein absolutes Sommerkind. Im Juni geboren und eine absolute Sonnenanbeterin. Sobald am Himmel die ersten Sonnenstrahlen durchkommen, sitze ich schon bewaffnet mit Kaffee und Buch im Garten und genieße die Wärme der Sonne. Manchmal sitze ich dort auch mit Decke, weil es eben noch etwas frisch ist. Hauptsache die Sonne kitzelt meine Haut und durch das Vitamin D bekomme ich gute Laune.

Doch wie nach jedem Frühling und Sommer, gehen auch die wenigen warmen Tage bei uns vorbei und es wird kälter. Die Blätter verfärben sich, bis sie von den Bäumen fallen. Es regnet immer öfter und es kriecht langsam die Kälte in meine Knochen.
Ich mag es nicht, wenn es kalt ist. Wenn ich meine Sommerbräune verliere und langsam anfangen muss mir Puder ins Gesicht zu schmieren, damit ich nicht aussehe wie ein ungesundes Etwas. 
Ich liebe es am Sommer, wenn die Haut gebräunt ist und man fast komplett auf Schminke verzichten kann. Man strahlt einfach so. Keine Spur davon in Herbst und Winter.
Auf die Sonnenbank gehen möchte ich nicht und ein Urlaub in der Ferne ist leider erstmal nicht in Sicht.

Also straffe ich die Schultern und versuche das ganze positiv zu sehen. Denn auch der Herbst hat seine schönen Seiten. Wundervolle Farben wie gold, und rottöne die sich in der Natur ausbreiten. Die Sonne findet auch Hin und Wieder ihren Weg nach draußen und ein Spaziergang durch einen Herbstwald hat auch etwas für sich.
Langsam packe ich die Teekanne wieder aus und fange an mich durch die vielen verschiedenen Teesorten zu trinken, die mein Schrank hergibt.
Ich freue mich wieder auf meine Badewannen-Auszeit, mit Kerzen, einem leckeren Getränk und einem guten Buch. Für mich gibt es nichts entspannteres als in der Wanne zu liegen, umgeben von leckerem Badeduft und wohliger Wärme.


Auch bei der Kleidung stelle ich mich auf Herbst ein. Flauschig und bequem muss es sein. Also raus mit den flauschigen Wollpullovern in die man sich so herrlich einkuscheln kann. Der Hase guckt mich immer mit großen Augen an, wenn ich sage "Ich brauche jetzt was flauschiges". Dann schüttelt er den Kopf, während ich die Geschäfte nach "etwas flauschigem" für mich durchstöber. Zum Beispiel eine Strickjacke, schön locker, etwas größer und weich einfach zu reinmummeln. Sowas liebe ich ja!! Ich merke schon, bald muss ich wieder los ziehen.

Auch wenn bei uns Ende des Jahres noch ein Umzug ansteht, werde ich trotz allem versuchen es mir in unserem alten zu Hause nochmal richtig gemütlich zu machen. Mit Kerzen und guter Musik, oder in meinem Lesesessel mit einer warmen Decke und einem Buch.
Denn in einem sind wir uns ja wohl einig, die schmuddeligen Tage überwiegen bei uns in Deutschland irgendwie immer. Die wenigen goldenen Herbsttage kann man finde ich immer wieder an einer Hand abzählen.
Also versuche ich aus beiden das Beste zu machen und jeden für sich auf eine andere Art zu genießen.
Natürlich auch gerne mit dem Hasen zusammen, auf die Couch gekuschelt mit einem guten Film oder einer guten Serie. Wobei wir das auch heute schon oder auch im Sommer machen :) Dafür muss es draußen nicht ungemütlich sein, wobei es so weitaus mehr Spaß macht!

Also lieber Herbst, mach dich bereits, pack deine Farben und deine Herbstsonne ein und mach dich auf den Weg, ich bin bereit für dich :)


Was mögt ihr am Herbst und der kälteren Jahreszeit?

Kommentare:

  1. Sehr schön geschrieben! Ich bin auch das totale Sommerkind und muss mich jetzt erst mal auf die kommende Kälte einstellen...

    Liebe Grüße,
    Goldie von www.itsgoldie.de

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Bilder! Ich liebe den Herbst und freue mich nach einem schönen Sommer auch wieder auf die kälteren Tage, an denen man sich in dicke Pullover und Schals einkuscheln kann.

    Liebe Grüße
    Céline

    http://celine-le-blog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Laura,
    ich bin immer traurig, wenn der Sommer endgültig vorbei ist :-( Ich mag an den verregneten Herbsttagen, dass Frau sich zu Hause einkuscheln kann, ohne das Gefühl zu haben etwas zu verpassen. Also Nähmaschine raus und einfach abschalten ist für mich PERFEKT!
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe den Herbst und den Winter - im Sommer bekomme ich immer Kopfschmerzen von der Hitze. :-D Das einzige, was mich stört, ist die ewige Dunkelheit... :-(
    Liebe Grüße,
    Marie <3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!