Der Streuselsturm im Urlaub

Im Zeitalter der heutigen Technik ist mir ja sogar möglich meinen Blog mit in den Urlaub zu nehmen und das auch noch ganz platzsparend in meinem Handy! Der Wahnsinn!
Alles was man dafür braucht ist die Blogger App, W-Lan im Hotel und etwas Zeit zum tipseln.

Der Streuselsturm, also ich, befindet sich zur Zeit in Großarl, im wundervollen Österreich zum Skifahren. Traumhaft! Und ihr seid live mit dabei. Hoffentlich werde ich die nächsten 7 Tage nicht von irgendwelchen Brüchen und Krankenhausaufenthalten berichten müssen. 
Natürlich nicht wegen mir, der Hase steht das zweite Mal auf Skiern. Aber auch ich bin gespannt wie das so nach 6 Jahren funktioniert.
Heute sind wir angekommen nach einem kleinen Zwischenstop gestern in München. Dort wurden dann heute Trachten geshoppt, alle außer mir. Auf die durch Alkoholkonsum ausgelöste Unfähigkeit heute morgen möchte ich jetzt nicht näher eingehen :)
Aber der Hase ist eingekleidet und dchaut aus wie a fescher Buab

                    

So kann er sich schon sehen lassen!

Heut Mittag gings dann Richtung Österreich weiter hinein in den Schnee und eine tolle Landschaft.
Ich liebe die Berge :)



Morgen gehts dann los drückt die Daumen das alles gut geht ich werde euch Posttechnisch auf dem laufenden halten ;)

Kuriositäten im Internet

Ich bin gerne und oft im Internet, nicht nur zum shoppen auch zum stöbern und entdecken.
Ist ja ein sehr vielfältiges Ding dieses World Wide Web. 

Manchmal muss ich aber auch sagen, macht es mir echt Angst. Nicht das Internet an sich mehr so die Menschen und Beiträge die man da so findet.
Ähnlich geht es mir übrigens mit Fernsehwerbung.

Habt ihr schon mal was von Momox und Rebuy gehört? Bei Momox gibts dieses gruselige Baby dessen Mund sich bewegt und die Stimme eines Erwachsenen hat. Wie aus einem schlechten Zombie-Film. Allein das würde mich schon abschrecken.




Beide Seiten haben den Hintergrund, dass man dort seine Bücher, CD´s (wer die noch besitzt) DVD´s o.ä. einscannen kann und Geld dafür zurück bekommt. Klingt ja erstmal nicht schlecht und ist deutlich einfacher, als sich beim Flohmarkt den Popo abzufrieren und bei einem Buch um 50 Cent zu feilschen.
Jetzt bin ich da also mal auf die Seite gegangen und wollte mir das mal anschauen. Neben mir lag ein olles Taschenbuch. Ich habe also den Barcode gescannt und da spuckt mir die Seite einen Preis von 0,02 Cent aus.
Ehm jaaaaa......what? Na gut das Buch war schon was älter. Probieren wir es einfach mal mit was aktuellem.
Also habe ich ein Buch der Serie Game of Thrones also "Das Lied von Eis und Feuer" genommen. Die Bücher kosten Neu um die 15€. Bekanntlich liest man das Buch einmal und, wenn alles gut geht sieht es danach immernoch aus wie frisch gekauft.
Also auch hier den Barcode gescannt und mir wurden 1,57€ angezeigt........

Ähnlich ging es dem Hase mit Blue Rays. Eine Katastrophe sag ich euch, wir kamen mit keinem Film nicht mal annähernd an die 5€ ran. Wer macht denn sowas? Und vor allem was soll denn das? Ich verkaufe doch kein Buch für 0,02 Cent. Bin ich denn bekloppt? Dann doch lieber auf dem Flohmarkt für 3€, wenn alles gut geht.
Für mich echt unverständlich was das soll und wem es was nützt.

Gestern wurde ich dann auf ein weiteres erschreckendes Exemplar im Internet aufmerksam.
Manchmal frag ich mich wirklich ob solche Leute zu unserer Belustigung  in irgendeinem Keller gezüchtet werden. Sowas kann es einfach nicht auf natürlichem Wege geben.
Kennt ihr JJ? Ein wasserstoffblondes Mädel mit einem schrecklichen Piercing und grauenvoller Stimme die irgendwelche Begriffe erklärt?
Nicht? Dann seid froh und fangt bitte nicht an intensiv zu forschen. Ich war wirklich geschockt. Meiner Meinung nach schauspielert die das ganze nur. So doof kann eigentlich kein Mensch sein aber ich bin ja wirklich immer wieder aufs neue überrascht und fasziniert was doch so alles gibt.
Damit von euch auch ein paar Gehirnzellen das zeitliche segnen hier mal ein Beispiel:




Na seid ihr jetzt auch geschockt und fragt euch wie sowas passieren kann?

Irgendwie ist es sehr schockierend wie sich unsere Welt verändert. Es gibt nur noch grauenvolle Serien in TV, die Werbungen sind auch nicht mehr was sie mal waren und Menschen stellen sich bei Youtube zur Schau, die lieber mal im Verborgenen geblieben wären.
Was soll ich denn mal meinen Kindern sagen, wenn die sowas sehen? Oder ist das dann irgendwann total normal?

Was haltet ihr von solchen Werbungen und Youtube-Katastrophen?

Ein kleiner Wochenrückblick

Wie schon erwähnt war ich ja die letzten Tage krank und, wenn Frauen krank sind, sind sie krank. Meistens......nicht so wie die Männer mit ihrem Schnupfen......

Daher gibt es von dieser Woche auch nichts spannendes zu berichten und ich werfe einen kleinen Blick auf letzte Woche.
Was da alles auf einmal war.....50 Shades of Grey Kinopremiere, Valentinstag und Karneval.
Da war ja nun wirklich für jeden was dabei, die Masochisten, die Verliebten und die Durchgeknallten.
Und nur eines dieser sensationellen Events konnte mich ein bisschen mitreißen.......genau der Karneval.

Den Valentinstag feiern der Hase und ich eigentlich nie. Wieso auch? Ein Tag an dem eine Rose statt 1,50€ plötzlich 6€ kostet und Schokolade nur noch in Herzform zu haben ist?
Ne ne, nach 6 Jahren schon mal gar nicht. Außerdem braucht meinen keinen festen Tag um sich zu sagen wie wichtig man ist.
Der Tag ist ja auch eher für die Singles oder die Verliebten und soll sie ermuntern ihrem Schwarm die Liebe zu gestehen. Mit Pfeil und Bogen und Engelchen, ach ne das war ja Amor.

Dann 50 Shades of Grey, ehm ja. Ich will gar nicht wissen wie viele von euch die Bücher gelesen haben und ins Kino geströmt sind. Nein, ich verurteile niemanden aber eher friert die Hölle zu, als dass ich die Bücher lese und den Film anschaue. 
Für mich einfach absolut nicht reizvoll, wenn ich sehen möchte wie Leute gefesselt oder geschlagen werden mache ich "Frauentausch" an. Mich reizt das so gar nicht. Habt ihr die Schauspielerin mal gesehen, der soll man abkaufen, dass sie noch Jungfrau ist? Im Leben nicht.

So und an Karneval, viele sagen Fasching aber der Hase hat es mir verboten, da war ich in meinem Heimatörtchen mit der Family auf dem Umzug. Ohne den Hasen der musste leider arbeiten.
Ich bin als Happy Cat gegangen, die Mami war so lieb und hat mich geschminkt.

Miiiaaaauuuuuu!!!

Ja völlig abgefahren ich weiß. Aber ich hab mir mal Locken gegönnt. Mach ich so selten und Sonntag wusste ich auch wieder wieso. Nachdem mir der Arm fast eingeschlafen ist vom ständigen Lockenstab halten, hing ich wie ein Schluck Wasser in der Kurve im Bad um meinen Arm irgendwo abzustützen. Ein Bild für die Götter sag ich euch.

Dann gab es mal wieder ein leckeres Gericht inspiriert von Hello Fresh. Diesmal ohne Box wir haben einfach das Rezept ausgedruckt und nachgekocht.

„Crispy Halloumi“ auf buntem Couscous


Boah war das wieder lecker. Ich glaube ich habe noch nie vorher Couscous gegessen. Yammy sag ich euch. Gut, der Käse quietscht etwas beim kauen, kann auf Dauer etwas nervig werden aber es war sau lecker.

Nächste Woche kommt mein Auto zu einem Mazda Tuner und bekommt ein Sportfahrwerk und neue Schühchen. Die Schuhe sind angekommen und der Jan, der mein Auto umbaut, hat mir ein Bildchen geschickt.


Ich bin schon ganz gespannt wie die auf meinem kleinen Flitzer ausschauen werden. Wie bei uns Frauen braucht ein Auto schöne und passende Schuhe, sonst schaut es nix aus.

Morgen ist Wochenende ich freue mich. Wieder mal proppe voll gepackt mit Terminen aber lieber so als langweilig auf der Couch vor sich hin zu vegetieren :)

Wie war eure Woche? Gebt es zu wart ihr in Shades of  Grey oder seid ihr der Valentinstags-Fan?

Ich bitte euch die kleine Pause zu entschuldigen

Nein ich habe euch nicht vergessen und ich bin auch nicht ohne Internet abgeschottet auf einer einsamen Insel.

Es ist recht simpel und viel unspektakulärer ich lag die letzten 3 Tage krank im Bett und hatte einfach keine Zeit euch mit neuen chaotischen Beiträgen zu beglücken.

Aber ich bin wieder fit und ich gelobe Besserung. Ich komme wieder, ich glaube nicht heute aber morgen, versprochen :)

Bis dahin vergesst mich bitte nicht und verlasst mich auch nicht :)

Auf der Suche nach dem richtigen Dirndl

Ja, ich weiß bis zum Oktoberfest ist es noch was hin aber das ist auch nicht der Grund wieso ich auf Dirndl-Suche bin.
Mein Papa wird im September 60 und feiert eine große Party. Motto dieser Feier wird "Oktoberfest" sein und stilecht möchten wir alle Gäste bitten sich in Tracht zu schmeißen.
Da darf die Familie natürlich nicht aus der Reihe tanzen und da Papa auch ein neues Outfit sponsert habe ich mich natürlich prompt vor den Rechner gesetzt und recherchiert.

Dirndl.......joah bringt die Hupen gut zur Geltung, schön gepusht (wenn man was zum pushen hat) und hauteng. Ein absoluter Hingucker für die Herren.
Prinzipiell fühle ich mich in Dirndl nicht unwohl. Es kaschiert was kaschiert werden muss (mein Bauch) und betont was betont werden kann (die Möppen). Ginge es nach mir, ich würde nichts anderes mehr tragen :) Tut es aber nicht und leider lebe ich auch nicht in Bayern wo man ja schon mal zum Sonntagskaffee das Dirndl auspackt.

Bisher hat ein 50€ Dirndl vom New Yorker hergehalten, wenn ich irgendeine Oktoberfestähnliche Party besucht habe. Reicht auch völlig aus und sitzt Bombe :) Gut aus 36 wurde mittlerweile 38, nachdem mir der Hase mehrmals die Rückenfalte im Reißverschluss eingeklemmt hat......lassen wir das.

Im Internet habe ich dann einen Shop entdeckt der sich Trachten-Dirndl-Shop nennt. Und dort haben mir die ein oder anderen Exemplare ganz gut gefallen. Und man lernt auch direkt wie man vorgeht.

Man entscheidet sich erstmal für die Dirndl-Art. Neee Dirndl ist nicht einfach gleich Dirndl.
Es gibt Minidirndl (50cm), Mididirndl (60cm), Mididirndl (70cm) und lange Dirndl.
Ich persönlich habe mich auf Mididirndl eingeschossen. Bei meinen Hobbitbeinchen muss es nicht unbedingt Mini sein aber lang finde ich irgendwie altmodisch.

Naja und dann steht einem die Welt der Dirndl quasi offen :) Zwischen 120€ und 160€ kann man sich frei für alle Farben und Muster entscheiden. Die Qual der Wahl quasi. Irgendwie sollte es ja auch farblich zu einem passen. Für mich sollte es was ausgefallenes sein. Findet man aber nicht so leicht.
Nun, nach einigem stöbern habe ich mich für 3 Exemplare entschieden und diese dann auch kurzerhand bestellt, auf Rechnung versteht sich. 600 Ocken wollte ich nicht mal eben vorlegen :D

Diese drei Teile landeten in meinem Warenkorb:




Gut zugegebenermaßen jetzt nicht der Oberbrüller aber ich fand die ganz putzig.
Gestern bin ich dann mit meinem kleinen Flitzer zur Post gefahren. Ich wusste das dort 4 Pakete auf mich warteten. Jaaa ich hab Skisachen und noch andere Sachen bestellt.
Dort angekommen wurde ich dann mit großen Augen angeschaut und gefragt ob ich denn mit dem Auto da bin. Ja bin ich! Gut, denn ein Paket sei schon mal sehr sperrig.
Ob ich mir das denn mal anschauen dürfte, ich habe nur einen Zweisitzer :)
Durfte ich und bei dem Anblick der 4 Pakete ist mir dann leicht flau im Magen geworden. In meinen Flitzer geht das nötigste rein aber auf die Pakete war ich nicht vorbereitet.

Lange Rede kurzer Sinn, nach ein bisschen Tetris spielen und einem ziemlich voll gepackten MX 5 ging alles gut und ich konnte die Pakete mit heim nehmen.
Dort wurde dann direkt alles ausgepackt und anprobiert :) Unter anderem auch die Dirndl.

Von der Qualität her muss ich sagen schon ganz gut aber jetzt auch nicht so WOW!. Es war eine unendliche friemel Arbeit die Dinger soweit auszupacken, dass man sie auch anziehen konnte. Da mussten erstmal Schleifen aufgemacht, Nadeln gelöst und Schürzen abgetrennt werden. Ich bin sehr ungeduldig, für mich war das ein einziges Grauen.

Nummer 3 habe ich zwar über die Hüfte bekommen, als ich es aber mit dem vorderen (vor den Hupen quasi) Reißverschluss schließen wollte.......tja kam ich mal sowas von überhaupt nicht weit. Nicht mal annähernd. Meine zwei Freundinnen wollten sich nicht verpacken lassen und der Bauch hat auch gestreikt. Nach der ewig langen Auspackzeit echt ein Frust.

Nummer 1 habe ich beim von oben reinschlüppen gar nicht erst über meinen Brustkorb bekommen. Wohlgemerkt alle 3 Dirndl wurden in 38 bestellt.

Nur Nummer 2 war gnädig und nach viel zuppeln und Luft anhalten saß das Baby wie angegossen. Gut, atmen war nich mehr aber wird ja auch völligst überbewertet. Wer muss schon atmen......pah.
Vom Hocker gehauen hat es mich allerdings sowas von überhaupt nicht. Joahhh sah ganz niedlich aus aber niedlich? Wer will denn im Dirndl niedlich aussehen? Ich will heiß und sexy aussehen :D




Am Ende gehen alle drei wieder zurück zum Shop und da wir am 27.02. sowieso nach München fahren, werden meine Schwester und ich dort direkt nochmal auf die Suche gehen. Da muss ich die Dirndl wenigstens nicht eine halbe Stunde lang auspacken und habe jemanden der mir beim anziehen hilft :)

Was haltet ihr von den Dirndl? Oder mögt ihr Dirndl allgemein?

Ein ganz (normal-) chaotischer Tag......

Ich liege im Bett, meine Arme irgendwo links und rechts von mir, der Rest in einer verdrehten aber doch bequemen Haltung.
Plötzlich ertönt Vogelgezwitscher, welches kontinuierlich lauter wird. Erst schrecke ich hoch und denke es ist Zeit zum aufstehen, als mir klar wird es ist nicht mein Wecker der hier anschlägt.
Nur der, für den der Wecker gedacht ist schnarcht weiter fröhlich vor sich hin.
Als ich ihn unsanft in die Seite boxe , grunzt er und schaltet das Gezwitscher ab.

Es ist 06:30 Uhr. Der Hase muss zwar erst um 10:30 Uhr arbeiten aber trotz allem möchte er frisch und munter als erster um 07:00 Uhr vor dem Fitnessstudio stehen um zu prüfen ob der Fitnessstrainer auch pünktlich ist um das Studio aufzuschließen. Unnötig zu erwähnen, ich würde erst um 10:15 Uhr aufstehen, wenn ich so spät arbeiten müsste.
Aber ich bleibe auch noch liegen, während der Hase aufsteht und sich Eier zum Frühstück macht.



Irgendwann 2 1/2 Stunden später, entsteige ich auch mehr als zerzaust meinem warmen und bequemen Bett. Torkel ins Bad, erschrecke bei dem Anblick im Spiegel und verspreche mir selbst trotzdem das Beste aus mir rauszuholen.
Gesicht waschen, Zähne putzen, ein bisschen Farbe ins Gesicht und die Sachen anziehen die ich am Vortag rausgesucht habe. Oder ich schmeiße das ganze Outfit nochmal über den Haufen und verplempere weitere 20 Minuten verzweifelt vor meinem Kleiderschrank. Sage mir mal wieder "Laura, du hast zu viele Klamotten" und nach weiteren erfolglosen Minuten schwenkt das ganze zu "Ich habe einfach nix zum anziehen ich muss einkaufen gehen".
Wer kennt das nicht?

Für meinen Weg zur Arbeit brauche ich 20 Minuten obwohl es eigentlich nur 5-8 Minuten wären. Es sind aber außer mir leider noch genug andere unterwegs.
Im Büro angekommen benötige ich erstmal meinen ersten Kaffee, ohne den geht nämlich gar nix.
Rechner hochgefahren, Mails gecheckt und schon denke ich mir "Das wird ein sich ziehender Tag ohne Spaß und Aufregung". Eigentlich bin ich versucht direkt wieder zu gehen. Einfach Rechner herunterfahren und Tschüssi.
Geht aber leider nicht......
So bearbeite ich meine paar Mails, schreibe einen interessanten oder auch weniger interessanten Blogbeitrag und den Rest des Tages versuche ich beschäftigt auszusehen.

Zwischendrin checke ich den Status meines dringend erwarteten DHL Pakets, natürlich Klamotten ich habe ja nix anzuziehen.
Die Statusmeldung lässt mich etwas irritiert aussehen.



DHL ihr seid wirklich lustig. Es sind keine Ferien und auch kein Feiertag, wenn ihr meint spontan Betriebsferien machen zu müssen finde ich das nicht nett. Aber was will ich machen.....ich muss mich wohl gedulden.

Gegen 16 Uhr überlege ich dann langsam aber sicher den Feierabend einzuläuten und den Heimweg anzutreten. Ob ich noch ins Fitnessstudio soll? Neee viel zu anstrengend ich geh morgen und die Couch wartet auch schon.
Gesagt getan! Ich verlasse auf Zehenspitzen das Büro in der Hoffnung, dass mich keiner sieht und sich wundert wieso ich einen halben Tag Urlaub nehme. So wirkt das nämlich bei uns, wenn man vor 18 Uhr die Firma verlässt.
Nur nachdem ich das ganze Internet leer gelesen habe sind mir die Beschäftigungsideen ausgegangen.

Zu Hause angekommen genieße ich die letzten ruhigen Minuten bevor der Hase auftaucht. Ich lümmel auf der Couch und bekämpfe mein schlechtes Gewissen, nicht zum Sport gegangen zu sein, mit einem Bier und einer Tüte Chips. Man gönnt sich ja sonst nix.
Als ich den Schlüssel im Schloss höre, schmeiße ich die Chipstüte in die Ecke, wische die Krümmel von der Couch und versuch eine beschäftigt aussehende Position einzunehmen.

Wir unterhalten uns kurz über unseren Tag, meiner meistens sehr unspektakulär, der vom Hasen voller Stress und Frust. Eine super Kombi sag ich euch :)
Dann werden noch 2-3 Folgen einer Serie geschaut und irgendwann stürme ich als erste ins Bad um mir nicht mit der schon fast leeren Elektrozahnbürste die Zähne putzen zu müssen.
So gehts immer dem, der sich als zweiter die Zähne putzt :D
Außerdem nutze ich die Zeit in der, der Hase im Bad ist noch zum lesen.
Anti-Knabberschiene rein, super sexy, und ab unter die Decke.

Am nächsten Tag geht es dann fröhlich meistens mit dem gleichen Inhalt weiter.

Wie sieht das bei euch so aus? Auch so produktiv? :)

Meine kleine Schmuckwerkstatt

Ich war nie wirklich gut in irgendwas. Malen konnte ich nicht, Noten lesen war mir zu anstrengend und für ein Instrument lernen fehlte mir der Ehrgeiz.

Manchmal betrachte ich meine Hände und frage mich ob beide nicht eine linke werden wollten :) Nähen ist auch nicht meins, Stricken ist momentan total angesagt fesselt mich aber gar nicht.
Ihr seht schon ich bin absolut kein Bastelbär. Auch als ich geheiratet habe und es ging an die Hochzeitsvorbereitungen habe ich es versucht mir so einfach wie möglich zu machen.
Ich habe Einladungen bestellt, dachte die kommen fix und fertig und dann war das doch tatsächlich ein Bausatz.......kein scheiß. Da mussten die einzelnen Teile noch gefaltet und reingelegt und festgebunden werden usw.
Ich war schweißgebadet. Vieles in Sachen Deko hat dann meine Mami übernommen, die ist im Gegensatz zu mir nämlich total kreativ ;) Ein Glück für mich, meine Hochzeit und meine Gäste!

Egal, jedenfalls habe ich etwas gefunden was mir total Spaß macht, kreativ ist und auch noch total entspannt.
Meine kleine Schmuckwerkstatt. Ich bemale und designe Ohrringe, Ringe und Kettenanhänger.
Mit den Ringen fing es an. Ganz oft hatte ich irgendein farbenfrohes Outfit an und dachte mir "Mensch dazu fehlen mir die passenden Accessoires". Jetzt kann ich mir die prima selbst gestalten. Meine Mama verkauft sie sogar in ihrem Kosmetikladen und auf Wunsch designe ich alles individuell. Fast jede Woche hat sie neue Aufträge und ich mache mich fröhlich ans Werk.

Meine neuesten Kundenaufträge wurden vor kurzem fertiggestellt:




Die Ringe sind aus Acryl und können somit auch von Allergikern getragen werden. Ich mag diese farbenfrohen kleinen Hingucker und immer wieder teste ich neue Kombinationen oder einen neuen Stil. Irgendwie ist da für jeden was dabei.
Bei den Ringen habe ich jedoch festgestellt, dass Leute sowas einfach gerne anprobieren, viele ihre Größe nicht kennen, keine Ringe tragen usw.
Ich wollte also etwas alltagstauglicheres produzieren, was man vielleicht auch mal verschenken kann.
So entstanden die Kombis aus Ring und den passenden Ohrringen.



Wenn man sich irgendwann mal mit dem ganzen beschäftigt entdeckt man was man hier für Möglichkeiten hat. Es gibt Ohrringe zum hängen oder Stecker. In den unterschiedlichsten Größen, in silber oder bronze usw.
Da dreht man total am Rad, wenn man sich entscheiden muss. Ich kann ja schlecht alles kaufen und zu Hause lagern. Unser Wohnzimmer sieht jetzt schon aus wie die Werkstatt vom Weihnachtsmann :D
Überall liegen meine Farben, Ketten, Ringe usw. herum.

Mir macht das ganze unheimlich viel Spaß. Es ist total entspannend und, wenn meine Mama mit neuen Aufträgen kommt freue ich mich immer wie ein Keks. Auch Komplimente lassen mich immer ein bisschen hüpfen. Viele ihrer Kundinnen besitzen mittlerweile 3-5 Ringe von mir und fragen immer wieder nach neuen Kreationen. Da kann man schon ein bisschen stolz sein.

Aber in erster Linie mache ich das ganze für mich. Als Hobby und kleine Leidenschaft. Natürlich habe ich irgendwann überlegt wie ich mir etwas nebenbei damit verdienen kann.
So habe ich einen Dawanda Shop erstellt, der aber nichts professionelles ist. Eher zum stöbern und schauen was es so gibt.
Da war es mit den Ringen wie gesagt etwas schwer, weil viele nicht die Größe kennen oder eben sowas gerne anprobieren möchten.

Mittlerweile ist mein Fundus gewachsen und an manchen Abenden gestalte ich komplette Sets. In allen Farben, mit Glitzer oder ohne wie man es mag.
Ich freu mich immer, wenn die letzten Teile zusammen gesetzt werden und vor sich hin trocknen.




Hier ist die Grundfarbe weiß. Darüber ist eine Schicht mit bunten Glitzer-Elementen die das ganze ein bisschen nach Konfetti aussehen lassen :)



Ein Set in jeansblau mit einem Schimmer-Effekt.
Super zu Jeans und weißer Kleidung.




Oder etwas feminineres mit altrosa als Basis-Farbe und darüber silberner Glitzer.
Sehr mädchenhaft aber schaut auch super zu Jeans aus oder eben zu passenden Oberteilen.









Joah und so entstehen immer wieder neue Kreationen. Ich bin auch immer auf der Suche nach neuen Ideen und Inspirationen. Neuerdings arbeite ich mit einer speziellen Klebetechnik und die Ergebnisse sind mal was ganz anderes.


Das ist schon sehr filigran und die Bilder sind wirklich ganz fein und man muss hier wirklich sehr genau arbeiten, dass alles richtig in die Fassung passt und am Ende nicht irgendwie gruselig gequetscht aussieht oder über steht.

Naja jedenfalls bin ich total stolz, dass ich etwas gefunden habe was ich kann. Dass ich Spaß daran habe und es mich rundum entspannt und ich um mich herum alles vergessen kann, wenn ich bastel.
Der absolute Stresskiller und ideal nach einem doofen Arbeitstag.


Wie gefallen euch meine kleine Kreationen? Wäre das was für euch? Irgendwelche Anregungen und Tipps was ich ändern/verbessern kann?

Urlaubsplanung 2015 - go for it



Die wichtigste Frage mit der man sich zu Beginn eines neuen Jahres stellt ist die "Wo fahre ich dieses Jahr in Urlaub hin"!.
Zu Recht. Was gibt es besseres und wichtigeres als den Urlaub, vor allem, wenn man vor hat und das nötige Kleingeld hat um wegzufliegen.

Wenn es nach mir ginge (geht es leider selten) würde ich so 3-4 Wochen arbeiten und dann immer schön in die Sonne fliegen. Umsonst, so lange wie es geht und allein natürlich.
Quatsch! Natürlich mit dem Hasen :) Ich würde doch nie ohne den Hasen in Urlaub fliegen.......das schreibe ich nur weil er mit liest :P

Es hat uns zwar zu Beginn 2015 kein unerwarteter Reichtum gesegnet aber finanziell geht es uns trotzdem nicht schlecht und genau deswegen haben wir beschlossen uns dieses Jahr mal etwas zu gönnen.
Letztes Jahr gab es nur ein paar kleine Städtetrips (z.B. Prag) und zwei Urlaube im schönen Kroatien. Doch das Feeling, wenn man eine größere Reise in ein Land weiter weg antritt ist unvergleichbar.

Ende Februar werden wir erstmal in einen lange geplanten Skiurlaub starten. Ein Familienurlaub quasi, denn begleiten werden mich meine Schwester mit Mann und Kind, der Hase natürlich und mein Vater mit seiner Frau. Eine bunte Mischung der Generationen und sicherlich ein Urlaub der viel zu bieten haben wird. 
Es geht nach Groß-Arl (wo auch immer das ist, im Zweifelsfalle bitte Dr. Google benutzen) und der Hase kann mir mal zeigen wie schnell er sich auf Skiern beweisen kann.
Ich bin sehr gespannt und freue mich total. Es wird mein erster Urlaub mit Aprés-Ski früher war ich leider immer zu jung zum saufen :P

Nun aber zu unserem Urlaubs-Highlight, dem Sahnehäubchen quasi. Für manche vielleicht schon ein oft besuchtes Fleckchen aber ich werde das erste mal in die USA reisen. Genauer gesagt werden wir 15 Tage in Florida verbringen! *Tusch*
Jaaaaa, abgefahren ich weiß. Ich kann es kaum erwarten. Wir fliegen nach Miami und von da aus geht es mit dem Mietwagen Richtung Fort Lauderdale.
Danach weiter nach Orlando, dann rüber nach Tampa und runter zu den Everglades. Dort wird ein Abstecher nach Key West gemacht um am Ende die letzten Tage in Miami Beach zu verbringen.



Wieso ich euch das in diesem Post schreibe? Na um es euch unter die Nase zu reiben :) Nein, quatsch so bin ich nicht. Alles hat einen Hintergedanken.
In diesem Sinne möchte ich aufrufen mir Tipps zu geben. Egal wer schon mal in Florida war, her mit euren Geheimtipps. Egal ob Hotel, Restaurant, Strand oder Sehenswürdigkeiten. Was müssen wir gesehen haben und was können wir uns getrost sparen?

Ihr seid also gefragt und ich hoffe, dass viele von euch mir mit ihrem Rat und ihren Erfahrungsberichten zur Seite stehen ;)

Deswegen, Hände eincremen, ran an die Tastatur und fleißig Tipps kommentieren :)

Hello Fresh die Zweite

Nachdem ich es verbummelt habe mein Abo bei Hello Fresh rechtzeitig zu kündigen, wurde mir noch eine zweite Box geschickt die ich aber auch sehr gerne entgegen genommen habe.

Ich habe das Abo nicht gekündigt, weil ich von Hello Fresh nicht begeistert bin, im Gegenteil. Nur stehen im Vordergrund für mich die Rezepte und die kann ich auch ohne Abo-Box bekommen :)

Letzten Donnerstag habe ich dann nochmal die letzte Box abgeholt. Wiedermal bei einem freundlichen UPS Annahmeshop ;) Die Box war super gekühlt und alle Lebensmittel darin noch frisch und kalt.
Es ist zwar immer ein riesen Verpackungsaufwand aber es erfüllt seinen Zweck ;) Und für 40€ pro Box möchte ich ungern etwas wegschmeißen.

Zu Hause wurde dann erstmal ausgepackt und begutachtet was es die Woche so geben wird.


Das sah mal wieder total ansprechend aus und die Rezepte haben mir auch alle zugesagt.

In der Box gab es diesmal zum nachkochen:

Ratatouille mit Ziegenkäse


und Knoblauch-Ciabatta


Ja anhand der Decke erkennt man wir haben auf der Couch gegessen. Na und? Es war Donnerstagabend, es lief ein guter Film und wir haben es uns gemütlich gemacht.
Das Ratatouille konnte man super aus einem Schälchen essen und mit dem Ziegenkäse darunter gemischt wirklich mal was anderes.
Der Clou war jedoch das Knoblauch-Ciabatta. Total simpel einfach mit Olivenöl und Knobi berieben und in den Backofen aber so yummy. Es hatte nur einen Hauch Knobi-Aroma, gut ich hatte davon am nächsten umso mehr Aroma in meinem Mund aber sowas weiß man ja vorher. Echt super lecker und schnell gemacht. Also der Hase, nicht ich, versteht sich :)

Freitag waren wir bei meiner Schwester und haben dort lecker Brotzeit gemacht, deswegen musste unser zweites Gericht bis Samstag warten. Dann war es aber so weit und folgendes Schmankerl stand auf der Speisekarte:

Asia-Nudelpfanne mit geröstetem Sesam

verfeinert mit Erdnussbutter

Boah auch sowas von lecker. Ich liebe Sesam so leicht angeröstet. Es sah zwar etwas trocken aus und hatte jetzt auch nicht groß Soße oder so an sich dran aber das tat dem ganzen irgendwie keinen Abbruch. Es war super lecker, aromatisch mit einer leicht zitronigen Note. Total lecker und der Hase und ich haben alles Razeputze leer gegessen und uns fast um die letzte Portion geprügelt.
Bisher gab es noch kein Gericht, welches mir nicht mal ansatzweise nicht geschmeckt hat. Ich bin immernoch völlig begeistert. Und alles geht super auf. Man hat keine großen Mengen übrig, kann aber leider auch nix mitnehmen oder am nächsten Tag noch essen.

Sonntag war es dann Zeit für Gericht Nummer drei und somit das letzte aus unserer Kochbox:

Champignon-Porree-Flammkuchen

mit Gratinkäse

Das war ein super easy Gericht, also kam mir zumindestens so vor ich habe es ja nicht gekocht :D Das Bild ist übrigens vom Hasen und natürlich nicht so toll wie meine, außerdem fehlt noch der dazugehörige Rucolasalat mit gerösteten Sonnenblumenkernen.
Ich fahr ja total auf Rucola ab und Flammkuchen liebe ich auch. Der hier war super lecker, frisch und hat überhaupt nicht gestopft. Total begeistert, wir kamen beide aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Geniale Rezepte, tolle Idee ich kann da wirklich nur ein Kompliment machen.
Habe auch schon einige Rezepte ausgedruckt und wir werden sicherlich noch einige davon nachkochen, also immernoch der Hase nicht ich ;)

Was sagt ihr zu den Gerichten? Wären die was für euch?

Sonya, der Google Maps Hund



Vielleicht haben es einige von euch schon über Facebook gesehen, der Beitrag wurde sehr oft geteilt, was ich auch absolut gerechtfertigt finde.

Zum Wochenende wollte ich der Geschichte deshalb einen eigenen Post widmen, weil mir das ganze wirklich ans Herz ging. Und wer liebt keine Happy End Geschichten zum Wochenende :)

Auf der Suche nach einem Parkplatz via Google Maps konnte Patrick, aus Los Angeles, auf einmal einen Hund erkennen. Er lag direkt vor einem Lagerhaus und bot einen erbärmlichen Eindruck. Zerzotteltes Haar, hinkender Gang.

Patrick beschloss den Hund zu suchen. Er fand die Hündin und nannte sie Sonya. Von einem Mann bekam er die Info, dass der Hund wohl schon fast 10 Jahre an dieser Stelle lebte und wartete.
Patrick begann den Hund zu füttern und gab ihm Wasser. Im Sommer waren es in Los Angeles bis zu 38° Grad und Sonya verkroch sich unter den Autos um Schatten zu finden.

Patrick wollte Sonya sogar adoptieren aber da sein eigener Hund gesundheitlich Probleme hatte war dies nicht möglich. Er erzählte Freunden von dem Hund und teilte ihr Bild überall. Am Ende wurde "Hope for Paws" auf die Geschichte aufmerksam und erklärte sich bereit, die Hündin zu retten, wenn Patrick jemanden findet der sie adoptiert.
Gesagt getan!

Sonya wurde also behutsam mit einer Leine gefangen und dazu gebracht mitzukommen.
Man rasierte ihr das dicke Fell ab und dabei entdeckte man eingewachsene Krallen, Geschwüre und kaputte Zähne. Also versorgte man sie medizinisch und begann sie Stück für Stück aufzupeppeln.

Zum Schluß entschied sich Patricks Mutter dazu Sonya bei sich aufzunehmen und ihr ein zu hause für ihre letzten Hundejahre zu geben.
Somit istSonya nicht nur wieder fit sondern hatte auch nach 10 Jahren endlich wieder einen Ort an dem sie friedlich leben kann.
Vielleicht lebt sie ja sogar noch heute :)

Ist das nicht eine goldige Geschichte. Ich glaube ich wäre auch jemand, der so einen Hund bei sich aufnehmen würde. Am liebsten würde ich ein großes Grundstück mieten und ein Heim für obdachlose Hunde eröffnen. Oft tun mir die Kerlchen so leid, wobei das bei uns in Deutschland kaum der Fall ist.
Viel schlimmer ist das Ausland, wo Familien sich kaum selbst versorgen können.

Hier gehts zum Video :)


Meine Brandnooz Box Januar

Irgendwie ist das völlig in Vergessenheit geraten bei der ganzen Hello Fresh Kochaktion.
Meine nächste Hello Fresh Box wartet schon zum abholen auf mich.
Aber um die geht es heute nicht.

Es war mal wieder soweit und nachdem meine Box im Dezember völlig untergegangen ist, im ganzen Weihnachtsgeschäft, kam letzte Woche meine Januar Box.
Und die möchte ich euch heute vorstellen.

Der Knaller war sie nicht aber in jeder Box findet sich irgendwas mit dem man arbeiten kann :)


Manche Produkte kannte ich schon andere habe ich kennen lernen dürfen und mochte ich auf Anhieb. Nichtsdestotrotz hat mir ein wenig die Abwechslung gefehlt.

Egal, schauen wir uns die Produkte mal genauer an.


Getränketechnisch wurde man hier mit "Kokosnuss Milch" von Alpro, "Berentzen Apple Bourbon" und mit "Dreh und Trink Limette-Zitrone" ausgestattet.

Die Kokosmilch hatten wir schon einmal. Wir hatten versucht sie für Müsli und Pfannkuchen zu nutzen aber der Geschmack ist halt doch sehr intensiv

Mit dem Berentzen Apple Bourbon weiß ich noch gar nichts anzufangen (vielleicht mit ins Büro für harte Tage *g*) und ich glaube das Dreh und Trink Fläschchen wird elend süß sein und pappig und voller Zucker :) Ich bin gespannt habe jedoch keine großen Erwartungen.



In der Süßigkeiten-Ecke gab es Double Erdnuss Flippies von Funny Frisch, Leibniz Zoo Waldtiere und Haribo Waldgeister.

Alles etwas Waldlastig :) Die Erdnuss Flippies habe ich schon gekostet. Ich schmecke keinen Unterschied zu den normalen Flips nur, dass sie etwas größer sind. Somit hat man bei jedem Bissen etwas mehr davon.

Der Leibniz Zoo war mir bekannt jedoch sind wohl die Waldtiere neu. Für mich eher was für meine Schwester mit zwei Kindern für unterwegs ;) Leibniz mag ich aber prinzipiell sehr gerne.

Die Waldgeister habe ich noch nicht getestet. Sie sollen eine Wackelpuddingkonsistenz haben und eben nach Himbeer und Waldmeister schmecken. Ich bin gespannt ;)




Gleich dreimal gab es den Tea Latte in Schwarztee, Pfefferminz und Rooibos.

In einzelne Tütchen abgepackt, wird der Inhalt in eine Tasse gegeben und in heißes Wasser eingerührt.

Schwarztee schmeckt mir am beste alle drei schmecken einfach wie Tee mit Milch ;)

Ich habe ein paar Sticks mit ins Büro genommen. Geht schnell hat allerdings einen sehr süßen Geschmack den man mögen muss. Sicherlich nicht jedermanns Sache und ich glaube eine Sorte hätte auch gereicht.



Völlig aus der Reihe gefallen ist Maggi Kochgenuss Pur Bratensauce.

Irgendwie passte es zu nichts anderem in der Box und ist ein Produkt mit dem ich recht wenig anfangen kann. 
Saucen in diese Richtung machen wir recht selten und da wir weniger Fleisch essen wollen müssen wir mal schauen zu was es die gute Bratensauce gibt.

Vielleicht zu Kartoffeln zum matschen.
Die kleinen Töpfchen von Maggi gibt es ja in den unterschiedlichsten Varianten und sie sind schnell und unkompliziert nutzbar. Jedoch schrecken mich immer die Inhaltsstoffe etwas ab mit den ganzen Geschmacksverstärkern.

Sicherlich super für Faule, die schnell eine Soße zu Fleisch usw. zaubern wollen, für uns wird es wohl eher ein Regalfüller.



Alles in allem bunt gemischt aber viel dabei, was ich nicht unbedingt nutzen werden.
Dreimal den Tea Latte find ich auch etwas sparsam und die Süßigkeiten haben auch eher überwogen.

Wie findet ihr die Box?  Ist was für euch dabei?








Albumvorstellung: Teesy - Glücksrezepte

Wir waren letztes Jahr im November im Frankfurt auf dem Cro Konzert.
Zwischendrin holte Cro einen No Name Künstler auf die Bühne, der ein zwei Lieder zusammen mit ihm performte.

Dieser Künstler nennt sich "Teesy". Ich dachte zu erst an Tesa aber nein damit hat er nichts zu tun.
Seine Stimme gefiel dem Hasen und mir so gut, dass wir beschlossen haben zu seinem Konzert in den Hafen 2 in Offenbach zu gehen.
Das Konzert fand letzten Samstag statt und die Location war super gemütlich, überschaubar und familiär.
Wir haben uns sehr wohl gefühlt, auch wenn wir gefühlte 30 Minuten planlos am Hafen entlang irrten und die Location nicht fanden.

Das aktuelle Album von Teesy möchte ich euch heute nun vorstellen, weil es einfach nur genial ist.
Sicherlich auch nicht jedermanns Geschmack aber vielleicht findet der ein oder andere ja Gefallen daran.



Teesy heißt eigentlich Toni Mudrack und wurde am 08.12.1990 in Berlin geboren. Der junge Mann ist somit  Jahre jünger als ich, kaum zu glauben. Er hat Lehramt studiert und zog über Kiel am Ende nach Magdeburg.
2014 wurde sein erstes Album "Glücksrezepte" veröffentlicht und mit dem Song "Keine Rosen" nahm er 2014 am Bundesvision Song Contest für Sachsen-Anhalt teil und erreichte Platz 3.

Sein Markenzeichen bei Auftritten ist, dass er mit Fliege, Jacket und weißem Hemd auf die Bühne komm, seine Band übrigens auch.

Rote Rosen ist auch das bekannteste Lied auf seinem Album, jedoch habe ich den Song noch nicht im Radio gehört:



Eines meiner Lieblingslieder ist "Balance". Ich finde den Text einfach toll und seine Stimme kommt super zur Geltung. Man muss automatisch mit wippen und den Text hat man auch relativ schnell drauf :)



In dem Song "SOS" findet sich auch Cro wieder. Er hat einen kleinen Part und das Lied finde ich auch wirklich super. Es macht gute Laune.




Vom Konzert war ich total begeistert, Teesy hat wirklich eine tolle Stimme, die sich live genauso gut anhört wie auf CD.
Seine Mischung aus rappen und singen ist sehr angenehm und mit seiner Stimme kann er unheimlich gut spielen.
Ich war von Anfang an begeistert und höre das Album rauf und runter.

Was haltet ihr von Teesy? Kennt ihr seine Musik bereits?

Liebster Award - discover new blogs



So auch ich wurde mal wieder für den Liebster Award nominiert, diesmal von der lieben Debbie von blush and powder.
Natürlich möchte ich nicht versäumen auch hier teilzunehmen und da die letzte Nominierung schon etwas her ist, kann man das mal wieder machen :)

Hier die Regeln des Awards:

  1. Beantworte die Fragen der Person, die dich nominiert hat, beantworte ihre Fragen und verlinke sie in deinem Post.
  2. Stelle selbst 11 neue Fragen.
  3. Gib den Award an 11 verschiedene Blogs weiter, die du magst und die ihn deiner Meinung nach wirklich verdient haben.

1. Worüber bloggst du am Liebsten?

- Am liebsten schreibe ich über humorvolle Sachen, oder eben eigene Stories auf meine berühmte lustige Art. Die Leser sollen was zum schmunzeln haben, dann bin ich glücklich!

2. Benutzt du lieber einen Laptop, Tablet oder dein Handy?

- Das kommt ganz drauf an. Zum Texte schreiben würde ich ein Laptop nie missen wollen. Zum surfen auf der Couch nehme ich auch gern mal das Tablet und das Handy muss sowieso immer mit und dabei sein ;)

3. Wie sieht für dich ein perfektes Wochenende aus?

- Eine Mischung aus Faulenzen auf der Couch und Ausgehen mit Freunden. Bevorzugt mit leckerem Essen und anregenden Gesprächen ;) Sonntag ist so der Couch-Gammel-Tag.

4. Was war dein Traumberuf als du noch ein Kind warst?

- Ich wollte unheimlich gerne Musikaldarstellerin werden und ich hab bis heute keine Ahnung wieso ich es nicht geworden bin :)

5. Wenn du dich entscheiden müsstest, worauf könntest du eher dein Leben lang verzichten - Mascara oder Make-up?

- Ganz klar Make-Up das benutze ich sowieso nie damit fühle ich mich unheimlich unwohl und es verstopft die Poren ;)

6. Wo war dein bisher schönster Urlaub?

-  Meine Flitterwochen auf Mauritius, einfach nur genial, wunderschön und unvergesslich.

7. Was ist dein persönliches Soulfood?

- Häagen Dazs Eis Dulce de Leche, ein Pott für mich ganz allein

8. Kochst du lieber oder lässt du dich bekochen?

- Mein Mann kocht bei uns zu Hause daher stellt sich die Frage gar nicht :) Ich koche aber auch total ungern.

9. Machst du gerne Sport? 

- Um Gottes Willen......ich sollte aber nein außer tanzen also alles was damit zu tun hat Zumba etc. das mache ich gerne und auch stundenlang.

10. Schaust du lieber Filme oder liest du Bücher?

- Beides ich bin eine Leseratte und ohne Bücher könnte ich nicht, Serien und Filme schaue ich aber auch für mein Leben gern und geht zu zweit auch viel besser als lesen ;)

11. Ohne welche Produkte verlässt du niemals das Haus?

- Wirklich NIEMALS aus dem Haus (außer ich vergess es was selten bis nie passiert) gehe ich ohne mein Handy. Da ist alles drin was ich brauche.


So und nun meine Fragen an meine Nominierten ;)

1. Was bedeutet bloggen für dich?
2. Welcher Blog gefällt dir am besten/kannst du empfehlen?
3. Wie sieht für dich ein perfekter Abend aus?
4. Was ist dein Lieblingskleidungsstück (am besten mit Bild)?
5. Wo willst du auf jedenfall mal hin?
6. Essentechnisch könnte ich nie auf ........ verzichten?
7. Der schlimmste Spitzname/Kosename den man mir gegeben hat?
8. Wenn ich wiedergeboren werde dann als....?
9. Wo bloggst du am liebsten?
10. Ich hätte gerne mal ein Date mit....?
11. Ich werde nie wieder ...... essen.

Und ich nominiere:


Viel Spaß beim beantworten der Fragen und viel Freude beim lesen meiner Antworten :)