Tag 8 - Naples

Naples ist eine der Städte die wir total unterschätzt haben! Ich dachte so vom ersten Eindruck "ok jede Menge Golfer bestimmt ein total scharchiges Nest"

Nachdem wir in Naples an kamen fuhren wir erstmal zu May, unserer Gastgeberin für diese Nacht. Sie war noch nicht zu Hause so konnten wir uns in dem wundervollen Zimmer erstmal einrichten.
Nach durchstöbern einiger Infoblätter entschieden wir uns den Botanical Garden anzuschauen. Für uns das bisher günstigste Freizeitvergnügen und durchaus ganz interessant!





Sogar ein paar Dinos waren anwesend!


Nachdem wir dann auch die zauberhafte May kennen lernten entschieden wir spontan zusammen zu essen. Endlich mal leckeres Organic Food bei Food&Thought. Sehr sehr yummy und endlich mal ohne schlechtes Gewissen 

Danach trennten sich unsere Wege und wir beschlossen am Naples Pier den Sonnenuntergang anzuschauen. Es war wirklich überwältigend 





Das war schon sehr beeindruckend. Viele Leute versammeln sich dort aber es verläuft sich gut. Im Gegensatz zu anderen Stränden gibt es in Naples keine riesigen Trümmerbauten am Strand. Nur kleine Häuschen die schön anzuschauen sind. Es wirk also nicht so erschlagen und gequetscht!
Über die 5th Avenue kann man hier super schlendern und bei einem Bier in einem Irish Pub haben wir dann den Tag ausklingen lassen.
Das waren mal wieder viele Eindrücke gewesen und wir sind kaputt ins Bettchen gefallen!

Ein wichtiger Tag stand uns bevor! Es geht in die Everglades! Vorher aber moch ein kurzer Abstecher zum Corkscrew Swamp Sanctuary, einem Boardwalk durch die Natur! 

1 Kommentar:

  1. Great blog♥

    How about follow each other?
    I follow your blog. Waiting for you♥
    My Blog: http://juliemcqueen.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!