50 Shades of Mist



Neulich abends auf der Couch haben der Hase und ich uns gefragt was wir denn für einen netten Film zu berieseln schauen könnten.
Wir waren beide ziemlich kaputt und wollten etwas leichtes, anspruchsloses. Dass es allerdings so anspruchslos werden sollte, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bewusst.

Es wurde unsere Festplatte durchforstet und schließlich einigten wir uns auf "50 Shades of Grey". Kann man ja nicht sooo viel falsch machen, dachte ich.
Die Bücher zu lesen habe ich mich bewusst geweigert. Im Kino hätte ich mir den Film niemals angesehen und, dass ich es dann doch tat war eben dem Abend zu verdanken und, weil er umsonst eben auf unserer Festplatte schlummerte.

LEUTE! Was ist denn das bitte für ein Müll? Dieser Film ist das schrottigste was ich je gesehen habe. Diese Dialoge? Himmel war ich schockiert.

Aber fangen wir doch ruhig von vorne an. Was den Inhalt betrifft brauche ich ja denke ich nicht viel zu erklären. AUCH mir war ohne Bücher bewusst um was es ging, denn dem Hype konnte man ja kaum entkommen und so ganz ohne ein paar Details konnte ich mich auch nicht durchs Leben wuseln.
Da ist also dieses Mauerblümchen, welches laut Buch wesentlich jünger sein soll als ich. *Räusper* Entschuldigung aber die sieht doch nicht aus wie 21? Wem will man denn das hier vor machen? Achja und er ist ja auch nie im Leben 27.....hallo? 
Das fing ja schon mal gut an.
Die ersten Minuten der Begegnung von Mr. Grey und.....wir nennen sie mal die Trulla, erinnerten mich ein bisschen an Twilight, nur das Mr. Grey im Sonnenlicht nicht glitzert.
Aber dieses "nicht atmen können" "mein Herz bleibt stehen" usw. Gehabe kam mir doch sehr bekannt vor.

Und dann diese Dialoge? Wer hat sich denn das bitte ausgedacht? Welche Frau wäre hier denn nicht schreiend aus dem Zimmer geflohen? Kein Weibchen, dass ich kenne, bleibt doch bei einem Kerl der drauf steht dir den Hintern zu versohlen, mal eben so auf der Couch? Ich bin doch keine 10 mehr und habe einen Lolli geklaut?
Vielleicht bin ich auch einfach nicht die Sorte Frau, die sich mit dieser Art Film auseinander setzen kann. Aber ich kann euch eins sagen, wenn mein Mann mich mit eine Art Teppichklopfer verdreschen will, hat der ganz schnell mein Knie in seinen Weichteilen! 

Dank dem Film fängt man dann erstmal an zu googeln was überhaupt "Vaginalklemmen" und "Analstöpsel" sind und ganz ehrlich ich wünschte ich hätte es nicht getan, bei den Bildern die da auf meinem Display aufgetaucht sind *würg*
Welche Frau steht auf sowas? Ich kann mir das für mich nicht vorstellen. Das hat doch nix mehr mit Lust zu tun. Und als die Trulla das dann auch gemerkt hat was hat sie da getan? Richtig! Geheult! Als ob man das nicht hat kommen sehen. Da steht der vor dir und sagt "Ich möchte dich jetzt ficken.......hart ficken"
Ich bin vor dem Fernseher wirklich in Grund und Boden versunken. Sowas ist weder stilvoll noch erotisch. 

Dann im Laufe des Films mutiert der mega dominante Hengst auf einmal zum zahnlosen Stubentiger........na aber sicher doch. Am Ende will er nur noch kuscheln und schöne DVD Abende auf der Couch verbringen. Ist im wahren Leben ja auch immer so.
Eigentlich liebt er sie, auf der anderen Seite steht er darauf den Körper der Frau die er, irgendwie liebt, mit gruseligen Gegenständen zu bearbeiten. Und das alles nur, weil er im zarten Jugendalter von einer älteren Frau als Sexsklave gehalten wurde. Merkt ihr was?

Ich nehme an dieser Stelle natürlich gerne Kritik an mir und meiner Sichtweise entgegen. Ich muss ja nicht mit dem Strom schwimmen und diesen Hype toll finden und mit lustig bedruckten Shirts ins Kino gehen. Ich bin da einfach meine Meinung. Eine Frau mit einem gesunden Verstand Die Damen die ich kenne würden sowas glaube nicht mit sich machen lassen. Und ich rede hier jetzt nicht von erotischen Fesselspielchen mit Niveau :)
Ihr dürft also gerne auf mir rumhacken oder schockiert aufschreiben" WAS? Die hat doch keine Ahnung", alles legitim. Das hier ist mein Blog also auch meine Meinung. Ist auch völlig in Ordnung, wenn ihr den Film toll fandet und die Bücher verschlungen habt :)

Oder wie ist da eure Meinung?


Anmerkung:

Liebe Leser, falls sich jemand durch meinen Post angegriffen oder beleidigt gefühlt hat tut mir das sehr leid. Falls ich mich in meiner Wortwahl vertan oder unglücklich ausgedrückt habe entschuldige ich mich an dieser Stelle dafür.

Kommentare:

  1. "LEUTE! Was ist denn das bitte für ein Müll? Dieser Film ist das schrottigste was ich je gesehen habe. Diese Dialoge?" Du sprichst mir sowas von aus der Seele :D Mein Verlobter und ich waren am Valentistag im Kino und waren schockiert über diesen krass schrottigen, absolut schlechten Film! Und genauso schockierend waren auch die Hausfrauen mit ihren armen Ehemännern um uns herum, die den Film offensichtlich ganz grandios fanden :D
    Das beste war, dass wir vorm Film einen riesigen Korb Schokolade gewonnen haben :D

    Liebst, Laura
    www.diamondsandcandyfloss.com

    PS: Mein Reisebericht mit einigen tollen Geheimtipps in Rom ist seit heute online! Schau doch mal vorbei, wenn du möchtest :)

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha :D
    Ich habe auch ganz bewusst das Buch nicht gelesen und auch den Film nicht gesehen. Und von mir bekommst du auch keine Kritik, mir bräuchte der Typ so auch nicht ankommen, ich find's echt krass. Und googlen werde ich keine Begriffe oder Gegenstände, hab Angst vor dem, was sich mir da offenbaren könnte. Also, ich werde ihn weiterhin definitiv boykottieren.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe zwar alle drei Bücher gelesen, aber den Film habe ich mir zum Glück erspart. Ich bin da ganz deiner Meinung, dass keine normale Frau so etwas über sich ergehen lassen würde.
    <3 Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  4. Hab die Bücher auch gelesen, bin ganz deiner Meinung. hab mir nach dem Hype viel mehr erhofft

    AntwortenLöschen
  5. Hab weder das Buch gelesen noch den Film geschaut - weil ich mir schon dachte, dass es Schrott ist.
    Allerdings gibt es durchaus Frauen, die auf solche Spielchen stehen - nur weil du nicht dazugehörst, ist es nicht unmöglich! Deine eigene Realität ist nicht die Realität von allen ;)
    Und durch ein paar Bilderchen vom Bildschirm sind auch nicht alle geschockt, hihi :P
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja ganz bewusst geschrieben, mein Blog meine Meinung. Natürlich dürfen Frauen das auch toll finden und sicherlich muss das nicht jede so sehen wie ich. Aber in einem Blogpost auf meinem Blog gebe ich meine Meinung wieder, da darf sich keiner angegriffen fühlen :)

      Löschen
  6. Also eigentlich denke ich auch, jedem seine Meinung lassen. Und ich meine die Machart des Filmes ist, nun ja, wirklich nicht so berauschend. Aber es gibt in der Realität durchaus Frauen, denen sowas gefällt und sie dann hier mehrmals als nicht normal zu bezeichnen oder das sie keinen gesunden Verstand besitzen, nur weil es für dich nichts ist, finde ich echt nicht in Ordnung.

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lasse ja auch jedem seine Meinung, dann soll man mir aber auch meine lasse. Es ist ja auch völlig in Ordnung, wenn es Frauen gibt die sowas toll finden, nur muss ich das ja nicht. Auf meinem Blog schreibe ich aus meiner Sicht und gebe meine Meinung wieder. Ich möchte niemanden beleidigen und habe ja durchaus geschrieben, dass ich nichts gegen erotische Fesselspielchen einzuwenden habe :)

      Löschen
    2. Das war überhaupt nicht böse gemeint oder als Angriff und natürlich lasse ich dir deine Meinung :) Aber ich finde es ist eben ein Unterschied zu sagen: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das einer Frau gefällt" und "Keine Frau die normal ist oder gesunden Verstand besitzt, gefällt sowas". Das geht einfach schon in eine beleidigende Richtung. Meinung frei zu äußern ist ja schön, aber dann bitte nicht so, dass nur weil jemand da andere Vorlieben hat, als nicht normal und krank dargestellt wird. Wie du ja erwähnt hast, war und ist dies nicht deine Absicht, aber dann sollte man es auch eher so schreiben :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  7. Eigentlich bin ich sonst eine stille Leserin deines Blogs. Aber dieser Beitrag hat mich dazu bewogen auch mal aktiv zu kommentieren. Schließlich hast du ja danach gefragt.

    Eins vorweg, ich habe weder die Bücher ganz gelesen noch den Film geschaut. Das Buch ist einfach nur schlecht geschrieben, da habe ich mir den Weg ins Kino gleich gespart.

    Tut mir leid das so hart zu sagen, aber in meinen Augen ist deine Meinung engstirnig, befangen und intolerant. Ich finde es anmaßend zu schreiben, dass Frauen die diese (von Film vermutlich einfach nur schlecht dargestellte) Art der Erotik als sinnlich und lustvoll empfinden „nicht bei Verstand sind“. Es gibt nicht wenige Menschen die Schmerz mit Lust verbinden und es als erregend empfinden dominiert zu werden.
    Und ich verspreche dir (entgegen deiner Vermutung), dass du in deinem näheren Umfeld mit Sicherheit mindestens 1 wenn nicht mehr Freunde, Bekannte oder Kollegen hast, die es durchaus reizvoll finden diese außergewöhnlichen Praktiken zu zelebrieren. Sei es durch „Hintern versohlen“ oder mithilfe von Spielzeug, welches du so reif als*würg* bezeichnest.
    Sie zeigen es dir wohl einfach nicht, weil sie kein Interesse haben von einem Mädel mit der Vorliebe für Blümchen Sex verurteilt zu werden.
    Und JA, ich schreibe es bewusst so hart da du ja schließlich auch kein Blatt vor den Mund genommen hast um genau diese Menschen zu diskriminieren.

    Werde erwachsen und schaue auch mal über deinen Tellerrand hinaus. Klar musst du nicht alles mögen oder ausprobieren. Aber man sollte sich jedoch neuen Dingen nicht von vorn herein mit einer derart ablehnenden, negativen Grundhaltung entgegen stellen. Sei offen und neugierig. Und wenn nichts für dich - Haken dran. Aber stell andere Frauen nicht als geistig minderwertig hin nur weil Eure Interessen auseinander gehen. Das ist oberflächlich und so habe ich dich bisher nicht eingeschätzt. Ich hoffe nicht, dass ich mich in dir getäuscht habe?

    Ach und mein Kommentar zu dem Buch/Film mit Begründung, warum ich es weder ganz lesen noch anschauen werde:
    Ein Freund (noch wesentlich tiefer in der BDSM Szene als ich), der sich den Hype mal „angetan“ hat, sagte einmal zu mir „Es ist fahrlässig die Fantasien einer scheinbar unerfahrenen Autorin zu veröffentlichen. Viele der im Film gezeigten bzw. Buch geschriebenen Praktiken sind zum Teil lebensgefährlich und sollten keinesfalls von unerfahrenen Newbies nachgemacht werden!“.
    Kurz gesagt, braucht man Zeit, Mut und Vertrauen um sich auf das erzählte/gezeigte Level allmählich zu steigern.

    Ach was mich zum Schluss noch interessieren würde. Was sind denn „Fesselspielchen mit Niveau“? Gibt es denn einen Unterschied zu normalen „Fesselspielchen“?

    Grüße aus Südhessen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, wenn ich dich mit diesem Beitrag dazu bewegen konnte, wenn auch Anonym, zu schreiben statt sonst nur still mit zu lesen.
      Es war mir schon bewusst, dass dieser Beitrag dazu anregt sich über mich und meine Schreibweise auszulassen. Das darf ja auch jeder gerne machen. Ist nur schade, dass wenn ich allgemein und ohne mich aus dem Fenster zu lehnen schreibe, keiner sich gekratzt fühlt etwas zu kommentieren.

      Vielleicht habe ich mich etwas falsch ausgedrückt in meinem Post aber ich schreibe wie ich denke und es mir in dem Moment ein fällt. Ich habe bewusst mit vielen Menschen, in meinem Umfeld, über Buch und Film gespochen und so meine allgemeine Meinung dargestellt.

      Und wenn du der Meinung bist, dass zwischen Blümchensex und Bondage und dergleichen nichts mehr dazwischen liegt ist das auch ok! Ist ja schließlich deine Meinung, die ich dir auch liebend gerne lasse.

      Ich würde mich keinesfalls als oberflächlich bezeichnet und, dass ein Leser meines Blogs das tut ist zwar schade, weil er das sicherlich so nicht beurteilen kann aber dann nehme ich das eben so entgegen.
      Wie gesagt es war mir schon bewusst, dass dieser Beitrag der ein oder anderen Person sauer aufstößt und sie sich darauf stürzt mich von vorne bis hinten mit und ohne Niveau zu kritisieren. Ich denke sowas muss man einkalkulieren, wenn man sich in der Art äußert.

      In diesem Sinne ein herzlichen Entschuldigung an alle Frauen die sich beleidigt fühlen. Es war nicht meine Absicht und falls ich mich falsch und anmaßend ausgedrückt habe tut es mir leid!

      Löschen
    2. Hallo Laura,

      dein Kommentar mitsamt Entschuldigung zeigt Charakterstärke, das finde ich beeindruckend.
      Falls ich dich mit meinen scharfen Worten verletzt haben sollte, entschuldige ich mich ebenfalls.
      Ich freue mich zu sehen, dass es auch noch Menschen gibt, die sich Kritik annehmen statt sie zu löschen oder niveaulos zu antworten.
      Ich danke dir für deine Entschuldigung und werde weiter still mitlesen.
      Aber vielleicht werde ich mich eines Tages wieder zu Wort melden oder zu erkennen geben.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Grüße aus Südhessen

      Löschen
    3. Naja ich habe Kritik provoziert also muss ich auch damit umgehen können. Ich bin auch nicht unfehlbar und lasse mich gerne eines besseren belehren, wenn ich falsch liege.

      Manchmal schreibe ich einen Post recht spontan aus dem Bauch heraus. Vielleicht nicht eine meiner besten Angewohnheiten!


      Ich freue mich, wenn du dich auch weiterhin zu Wort meldest und deine Meinung mit mir teilst :) Grüße nach Südhessen

      Löschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!