Woran du merkst, dass du älter wirst!

Immer wieder finde ich mich in Situationen wieder, wo ich nur noch kopfschüttelnd da stehe und die Welt nicht mehr verstehe.
Wann bin ich stehen geblieben? Seit wann kenne ich mich in meiner Generation nicht mehr aus? Oder ist das gar nicht mehr meine Generation?

Kennt ihr das? Du merkst in manchen Situationen einfach, dass du keine 16, keine 18 und (in meinem Fall) auch keine 20 und 25 mehr bist. NEIN! Ich bin bald 30 und das ist eine Erkenntnis, die mich schmunzeln lässt.
Ja, ich bin froh keine 16 und auch keine 18 mehr zu sein. Aber muss mir alles so fremd sein, was diese Generation so verzapft und wovon sie sprechen? Da kommt man sich ja vor wie auf dem Mond! Ging es den Älteren früher auch so, wenn sie mir zugehört haben?

So und woran merke ich nun, dass ich alt werde?

- Wörter wie "Alpha Kevin, Gutenbergen, Babo usw. sagen mir gar nichts und ich frage mich, wie die es in einen Duden geschafft haben, während ich sie im Fremdwörterlexikon nachschlagen würde

- Wenn ich Wein statt Bier bestelle, werde ich angeschaut als ob ich gerade eine besonders ekelhafte Plörre geordert hätte. Ja, mit dem Alter kommt man auch vielleicht mal auf den Geschmack eines guten Weines, dass ist keine Straftat!

- Ich behalte meinen Speichel da wo er hingehört, in meinem Mund. Teile ihn nicht mit der ganzen Welt in dem ich ihn fröhlich und geräuschvoll auf der Strasse platziere, damit auch jeder sehen kann, dass mein Speichefluß intakt ist!

- Am Wochenende schlafe ich auf der Couch ein. Einfach so ohne Vorwarnung und das kann durchaus auch schon mal vor Mitternacht passieren. Früher undenkbar und total uncool.

- Wegen dem vorher geschriebenen Grund fällt es mir auch unfassbar schwer, feiern/tanzen zu gehen. Heutzutage geht man nämlich tanzen, wenn ich mich normalerweise auf den Weg ins Bett mache. Mich dann bis zu der Uhrzeit zu beschäftigen, ohne auf der Couch wegzudämmern, ist schwieriger als eine Mathearbeit!

- Ich benutze Sätze bei denen ich früher das Gesicht verzogen habe, wenn meine Mutter sie mir entgegen geknallt hat.

- Man wird etwas gaga im Kopf. Eigentlich sollte man reifer und besonnener werden. Oder aber man wird nochmal 13, bekommt eine Trotzeinstellung und stellt alles in Frage und überhaupt weiß man gar nicht wohin mit sich. Dabei dachte ich immer die Pubertät läge weit weit hinter mir. Pustekuchen und die Wechseljahre können es ja nu auch noch nicht sein. 

- Achja und finally merkt man das älter werden an solchen Posts die ich hier gerade schreibe. Früher hätte ich mir über sowas nämlich nie Gedanken gemacht :D

Kommentare:

  1. Hmm, ich bin jetzt 33 und mir könnte das mit dem auf der Couch einschlafen nur passieren, wenn ich davor zwei Tage durchgemacht hätte ;)
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man Esra musst du meine Erfahrungen immer wiederlegen :P Du tickst einfach irgendwie anders als die meisten, dass ist aber auch gut so :)

      Löschen
  2. Woran ich merke, dass ich "alt" bin ,,,

    - Ich kann mit Instagram, Selfies, Belfies, Brealfies etc. wenig anfangen;
    - Was finden die nur alle an Cro und Konsorten?
    - Die Musik, die ich höre, würde mancher als "retro" bezeichnen;
    - Ich überlebe auch mal ein paar Stunden, ohne aufs Handy zu starren ;).

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!