Ohne Moos nix los

Heute beschäftigt mich irgendwie das Thema Geld. Es ist allgegenwärtig und irgendwie bereitet es mir immer wieder Kopfzerbrechen und Kopfschmerzen.

Im Prinzip dreht sich in unserem Leben so gut wie alles um das Thema Geld. Es ist immer präsent und lässt einen entweder nicht schlafen oder beflügelt durchs Leben hüpfen.
Mal ehrlich, wer kann sich Dagobert Duck schlaflos in Entenhausen vorstellen?

Irgendwie macht es mich traurig, dass wir so abhängig davon sind ob wir nun genug Geld haben (definiere genug). Wer kennt das nicht, wir stehen in einem Laden und wollen etwas unbedingt haben, doch der morgendliche Blick aufs Konto lässt uns die Sachen ganz schnell wieder weg legen.
Auch im Job dreht sich ja alles darum genug zu verdienen, noch mehr zu verdienen und erfolgreich zu sein. Man möchte in einer schönen Wohnung wohnen und ein tolles Auto fahren, doch was haben diese Dinge alle gemeinsam? Richtig, sie kosten Geld und meistens nicht zu knapp.

Für mein Alter lebe ich nicht schlecht. Klar, besser geht immer und man setzt sich oft höhere Ziele aber ich kann mich nicht beschweren und weiß, dass mein Mann und ich uns schon viel leisten können. Trotzdem ärgert es mich, dass für uns viele Dinge einfach nicht machbar sind bzw. einfach NOCH nicht möglich sind.
Wir reisen unheimlich gerne und wie viele tolle Flecken auf dieser Erde gibt es die man sehen möchte und gesehen haben muss. Doch, reisen ist teuer. So brauchen wir mindestens 1 Jahr zum sparen um uns einen größeren Urlaub zu leisten. Sprich alle 2 Jahre können wir eine größere Reise unternehmen.
Irgendwann möchte man aber vielleicht auch Kinder haben, nicht nur das Kinder auch Geld kosten, man kann nicht mehr so reisen, wie wenn man alleine ist. Und man möchte sich vielleicht auch um ein Eigentum kümmern, hier muss man aber meistens ein Darlehen aufnehmen an dem man länger als gewünscht zahlen muss.
Somit fallen große Reisen weg und man investiert sein Geld in andere Dinge. Wenn man dann irgendwann wieder mehr Geld zur Verfügung hat (Kinder aus dem Haus, Haus abbezahlt) dann ist man oft zu alt um die Reisen zu unternehmen die man mal im Sinn hatte.

Ihr seht es ist ein Teufelskreis und manchmal macht es mich wirklich traurig. Klar, ich gebe gerne Geld aus für Klamotten usw. und sicherlich auch teilweise unnötig und zu viel. Doch manchmal denke ich mir, man kann sein Geld eh nicht mitnehmen "das letzte Hemd hat keine Taschen". Man sollte das JETZT und HIER genießen. Doch wer kann das schon? Wer ist nicht darauf angewiesen 5 Tage die Woche arbeiten zu gehen um am Ende sein Gehalt zu bekommen? Wie kann man da das Leben in vollen Zügen genießen und tun und lassen was man will.

Ja, heute ist es irgendwie ein schwerer Post mit einem schweren Thema. Es beschäftigt mich aber aktuell sehr und ich wollte meine Sichtweise und Meinung gerne mit euch teilen. Vielleicht habt ihr ja lust eure Meinung zu kommentieren ;)

Kommentare:

  1. Finde diesen Beitrag wirklich super gut von dir, endlich auch mal etwas anderes :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. schöner beitrag :P

    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Es ist nett auch Mal zu hören, wie andere so zu dem Thema stehen. :)

    AntwortenLöschen
  4. Das liebe Geld ~ tatsächlich ein Thema in dem man endlos versinken kann! Vollem in dem Punkt irgendwann Kinder haben zu wollen, da stimme ich dir vollkommen zu !

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe zwei Kinder und wir reisen dieses Jahr! :-) Aber ich muss sagen: Dieses Urlaub haben wir uns auch zusammengespart. Man muss einfach seine Prioritäten setzen, dann klappt das schon. Ich finde, an deinem Post ist viel Wahres dran! Auch ich bin der Meinung, man sollte sich gerne mal etwa gönnen und das Leben genießen. Natürlich nicht total naiv und draufgängerisch, sondern immer mit Bedacht.
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, alles in Maßen ;) Man sollte das Leben aber auch genießen und nicht immer nur grübeln, schuften usw.
      Schön das ihr reist und es euch erspart habt!

      Löschen
  6. ohja geld regiert die Welt, oder auch nicht ? darüber kann man glaub ich stunden diskutieren.. nicht einfach

    AntwortenLöschen
  7. Ich genieße das hier und jetzt und ich bin nicht darauf angewiesen, 5 Tage die Woche arbeiten zu gehen... Und vor Allem mache ich mir nicht so viele Gedanken!
    Viele Sachen, die ich mir nicht leisten kann, will ich auch gar nicht! Und wenn ich sie will, dann kaufe ich sie mir und verzichte dafür auf was anderes (auch wenn es Essen wäre ;))
    Denk doch nicht so viel über die Zukunft! Die kommt schon von allein!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du wohl recht, es kommt von allein aber manchmal hat man diese Momente in denen man sich zu viele Gedanken macht ;)

      Löschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!