Wenn man einfach nichts mehr weiß......

Da sitze ich nun.....ich bin 28, glücklich verheiratet und habe einen guten Job. Wir haben vor uns eine Eigentumswohnung zu kaufen und dabei habe ich mich total auf meinen Heimatort versteift. Dort ist alles ziemlich teuer und auch aktuell nichts wirklich auf dem Markt.
Hätte man mich noch vor einiger Zeit gefragt ob es wirklich DIESER Ort sein muss es hätte für mich keine andere Antwort als JA gegeben. 
Heute, bin ich mir da nicht mehr so sicher. Muss es wirklich dieser Ort sein? Wieso nicht ein anderer? Wieso nicht ganz woanders hin ziehen? München, Hamburg, Köln was weiß ich. Oder auswandern? Spanien, Amerika oder sowas in die Richtung?

Totaler Wahnsinn? Aber, wenn nicht jetzt wann denn dann? Wenn erstmal Kinder da sind (falls die denn irgendwann mal da sind) geht das auch nicht mehr so leicht. Ich möchte mein Kind schließlich nicht irgendwo aus seiner gewohnten Umgebung reißen. Und eigentlich hätte ich bei anstehendem Nachwuchs schon gerne meine Familie in greifbarer Nähe.

Aber will ich sie wirklich so nah haben? Mal ehrlich, da gibt es so viele Probleme und Dinge die mich oder so nerven. Man eckt an, streitet sich und ist dann wiederum froh über den Abstand. Mag ich wirklich alle in Laufnähe um mich herum haben? Im einen Moment schreit es "Ja willst du" und im nächsten "Nein um Gottes willen"!.
Schrecklich, wenn man so überaus sprunghaft und unentschlossen ist.....macht es einem irgendwie nicht leichter im Leben.
Vor allem nicht, wenn ich vor habe etwas zu kaufen. Ich kann ja nicht mal eben eine Wohnung kaufen und ein Jahr später denke ich mir "Och nö, gefällt mir hier eigentlich nicht mehr, ziehen wir doch mal woanders hin".
Manchmal finde ich mich in dieser Hinsicht echt ziemlich ätzend. Das ich mich nicht einmal für etwas entscheiden und festlegen kann. Teilweise habe ich immer das Gefühl etwas zu verpassen :( Ich war nicht im Ausland, ich habe nicht in einer fremden Stadt weiter weg gewohnt, immer hier behütet in der gleichen Umgebung. Irgendwie ziemlich langweilig.

Aber was will ich denn eigentlich? Muss ich überhaupt so genau wissen was ich will?
Nö, ich denke manche Sachen kann man auch auf sich zukommen lassen aber eben nicht alles. Man hat einen Job und muss auch dafür sorgen, dass der Lebensstandart gehalten werden kann.
Alles irgendwie nicht so einfach! Ich muss da mal in mich gehen.

Wie ist das bei euch? Habt ihr manchmal auch das Gefühl etwas zu verpassen? Oder das Gefühl nicht zu wissen wo es hingehen soll?


PS: Was ich zumindestens weiß, ist das ich bei einer Blogvorstellung mit gemacht habe :)
http://fetch-ing.blogspot.de/2015/06/blogvorstellung.html

Kommentare:

  1. Toller Post und super geschrieben!
    Ich kann deine Gedanken auf jeden Fall nach vollziehen, obwohl ich gerade mal 15 Jahre alt bin :)
    Alles Liebe
    Sina <3

    vanillacream1.blogspot.com
    würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest

    AntwortenLöschen
  2. Hm! Das kenne ich irgendwie nicht so... Mir ist meist genau klar, was nicht passt und das wird dann geändert... Aber etwas zu tun und das Gefühl zu haben, ich verpasse was - das mache ich nicht... Noch nicht :) Obwohl ich 33 bin. Aber wer weiß, vllt komm ich irgendwann in die Situation :)
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Esra, vielleicht bin ich einfach noch nicht so weit wie du :)

      Löschen
  3. Du hast ein großes Talent zum schreiben!
    Bei mir läuft zur Zeit eine Blogvorstellung. Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest und vielleicht sogar mitmachst!
    Liebe Grüße, Anna :)
    http://anna-silver.blogspot.de/2015/06/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank da mache ich doch gerne mit :)

      Löschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!