Wenn die Motivation dir einfach den blanken Pobbes zeigt



Ich sitze im Büro, draußen ist es wie die letzten Tage auch.....heiß! Nicht warm, nicht angenehm, nein einfach nur heiß. Dein Pobbes klebt aufm dem Stuhl fest. Papiere, Tackernadeln und ähnliches bleiben stumpf an deinen bloßen Armen hängen und im Sekundentakt sprühst du dir neues Deo unter die Arme.

Ein ewiger Kreislauf, ohne Ende! Aber ich will mich nicht beschweren ich liebe dieses Wetter. Zu doof nur, dass es sich zu 90% unter der Woche hinter meiner Bürofensterscheibe abspielt und mir einfach mal die Zunge rausstreckt und sagt "Ätschi du musst drinnen sitzen und arbeiten".

Da sitze ich nun und habe eigentlich gar keine Lust Feierabend zu machen obwohl ich nichts mehr zu tun habe. "Ja ist die denn bekloppt" mag sich jetzt manch einer denken. Nein! Bin ich nicht. Aber ich weiß genau was mir blüht, wenn ich nach Hause komme.
Zu Hause wartet der Hase bereits auf mich. Es ist Montag und das bedeutet es steht Sport an. Das Fitnessstudio wartet! Und ich bin sowas von überhaupt nicht bereit.

Pünktlich zum sportlichen Montag hat nämlich auch die rote Fee an meine Tür geklopft und sich unerbittlich mit Schwellbauch und Unterleibsschmerzen eingenistet. Traumhaft! Und perfekt zum Sport machen geeignet. Da fühlt man sich total motiviert und voller Tatendrang.
Ich sitze also teilnahmslos vor dem PC und weiß, dass ich nicht drum herum kommen werde. Also schnappe ich meine Sachen und mache mich auf den Heimweg. Der Wind, der mir um die Ohren bläst beim ohne Verdeck fahren hat die Ähnlichkeit mit dem Windkanal meines Föns auf voller Hitzestufe. Also auch hier absolut keine Erfrischung. Aber wer ein Cabrio hat, nutzt jeden schönen Tag zum offen fahren.

Zu Hause angekommen ist der Hase schon voller Motivation. Meine Schmerzen ignoriert er zwar nicht aber die gewünschten Sätze wie "Och armer Schatz, dann leg dich am besten hin" oder "Willst du dann nicht lieber zu Hause bleiben und dich schonen" kommen leider nicht über seine Lippen.
Erbarmungslos setzt er mir eine Frist, wann er los fahren will und bis wann ich fertig sein muss. Und ich? Ich gehorche! Unvorstellbar. Früher hätte ich ihm meinen Flip Flop in den Hintern gerammt und den Vogel gezeigt. Was ist nur aus mir geworden? Ganz richtig! Ich habe erkannt ich muss etwas tun und, wenn ich mich nicht selbst motivieren kann müssen es eben andere tun. Mit Gewalt, erbarmungslos!

Und so finde ich mich eine Stunde später, immernoch mit Schmerzen, im Fitnessstudio auf dem Laufband wieder. Wie ich hierher gekommen bin? Keine Ahnung! Aber ich bin da! Und so ziehe ich mein Training durch, während mit der Schweiß die Stirn runter läuft. Bei Frauen sieht es ja angeblich sexy aus, wenn die Haut leicht glänzt vor Schweiß. Mein angeschwollener Bauch würde dann die Männer wohl eher abschrecken, da ich aussehe als wäre ich im dritten Monat schwanger. Somit wäre bei mir eh nix mehr zu holen. Ist es so zwar auch nicht aber, da ich beim Sport keinen Ehering trage muss man mir das ja nicht gleich ansehen.
Auch die Bauchübungen werden nicht ausgelassen, trotz Schmerz, trotz Bääähhh Gefühl. Wenn dann richtig.

Ein bisschen stolz aber auch sehr zufrieden stehe ich dann nach 1 1/2 Stunden unter der kalten Dusche. Es ist Quälerei aber eben nur Vorher. Danach fühlt man sich gut und ist zufrieden etwas getan zu haben. Der Bauch verschwindet auch spätestens in zwei Tagen wieder. Die Herren im Studio werden auf eine Blitzgeburt tippen aber das soll mir ja egal sein. 
Obwohl die Motivation schon den ganzen Tag mit nacktem Popo vor mir her tanzt habe ich es geschafft sie zu ignorieren und zu sagen "Weißt du was, tanz du mal hier weiter ich geh Sport machen".
Ich kann mich schließlich nicht dauernd über mich selbst beschweren und nix dagegen tun. Das ist irgendwie zu einfach, sich in Selbstmitleid zu aalen.
Schauen wir mal wie das ganze läuft, wenn der Hase morgen nicht zu Hause ist um mich zu motivieren. Ich denke einfach mal positiv :)

Kennt ihr das? Wie ist das mit euch und der Motivation für etwas?

Kommentare:

  1. Schöner Schreibstil!
    Im Moment ist meine Motivation für Sport gleich 0.
    Ab August möchte ich dann zusammen mit meinem Freund ins Fitness-Studio gehen und ich denke, dass er mich unheimlich motivieren wird. :-)

    Liebe Grüße
    Julia
    http://sinceamoment.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, genau so geht es mir auch ständig! Vorher will ich nicht, während dessen frage ich mich nur die ganze Zeit warum ich mir das antue und hinterher könnte ich die Welt retten :D Und darum macht man es wohl immer wieder.
    Außer Laufen, das macht mir tatsächlich so viel Spaß dass ich mich gar nicht motivieren muss :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich konnte gut lachen ;)
    Mir selbst macht die Hitze wenig aus, aber ich leide mit meiner Hündin mit und natürlich mit meinem Freund dessen Popo ebenfalls überall festklebt :P

    Liebe Grüße
    Justine

    AntwortenLöschen
  4. Sehr interessant geschrieben :D

    Aber glaub mir diese Tage haben wir alle mal, in denen einfach alles nur Bäh ist.
    Man muss arbeiten wenn die Sonne scheint und sobald man frei hat fängts meistens an zu regnen ... kennt man alles :/
    Nicht schön, aber auch leider nicht selten.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr spannend erzählt! Mir geht es leider auch so, an manchen Tagen hüpfe ich aus dem Bett und gehe um 5 Uhr in der Früh schon laufen, dann gibt es aber wieder Tage wo ich einfach nicht aus dem Bett komme, aber ich denke das ist normal!
    Liebe Grüße
    Alnis
    http://alnisfescherblog.com

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)
    Super schöner Blog, du hast auch direkt einen follower mehr :)
    Ich würde mich sehr freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust.
    LG chiara :-)
    http://chiarisbriefpapier.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Hehe genialer Post :) Ich liebe deinen Bllog, du schreibst echt toll.!!!

    Ich muss sagen bei mir ist es so, dass wenn ich kein Sport treiben kann (aus welchen Gründen auch immer) dann fehlt mir was. es ist ein bisschen wie eine Sucht.
    Allerdings gibt es bei so heißem Wetter ja auch andere Alternativen zum Studio - Beispielsweise... hm Schwimmen?
    Oder Sport eben morgens oder später abends (auch wenn später Abends die Tage auch nicht viel gebracht hat)
    Oder man quält sich eben durch für das gute Gefühl danach.
    Der Körper und das Wohlbefinden danken es einem :)

    GLG und schönes Wochenende,
    Ina

    http://inas-planet.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!