Was ist eigentlich los in unserer Welt?



Ich liege auf der Couch, mummel mich in meine Decke ein und Nippe an meinem Glas Rotwein. Es ist Feierabend und ich genieße die Ruhe bevor der Hase von der Arbeit nach Hause kommt und mir das Ohr heiß redet, weil er mir von seinem Tag erzählen will.

Die Zeit alleine bevor die Wohnung mehr als meine Person beherbergt genieße ich immer sehr. Ich kann gut alleine sein und ich nutze die Zeit auch oft um abzuschalten oder mal nachzudenken.
Als ich mein Macbook auf den Schoß nehme und anfange ein bisschen zu surfen, fällt mein Blick auf eine neue Meldung, die mir eiskalt den Rücken runter läuft.

Ich bin sicher jeder von euch hat von Tugce gelesen, die ihre Zivilcourage bitter bereuen musste. Sie hat sich eingesetzt und sich vor andere gestellt und wurde dann Opfer brutalster Gewalt.
Die neueste Meldung lässt wahr werden was wir alle gedacht aber nicht gehofft haben. Sie ist hirntot und ihre Eltern müssen nun entscheiden, wann sie ihre Tochter endgültig gehen lassen.
Irgendwie ist das alles so unwirklich, dabei ist es ganz in meiner Nähe also ein paar Städte weiter passiert. Ich kenne den McDonalds, war dort selbst schon essen.

Es macht mich wütend, dass so etwas in der Welt passiert in der ich lebe, in die ich vielleicht irgendwann mal eine Tochter setze, der ich auch immer beibringen würde nicht wegzusehen. Doch was hat man davon, wenn man nicht weg sieht? Wie viele Menschen werden sich jetzt in brenzligen Situationen fragen "Soll ich wirklich helfen?". Wie viele werden noch eher wegschauen, weil sie Angst haben, die nächste Tugce zu sein?

Was sind das für Menschen die eine junge Frau so entsetzlich zurichten, dass sie am Ende sterben muss? Am schlimmsten sind dann noch die Kommentare von Freunden des Täters, die davon sprechen, dass so etwas nun einmal Frauen passiert die ihre "Stellung" vergessen. Ich fasse es nicht, dass es wirklich solche Menschen um mich herum gibt. Haltet mich für naiv aber in solchen Momenten ist es wirklich ein hartes Erwachen für mich.

Wahrscheinlich hat sich jeder von euch schon mit diesem Vorfall auf irgendeine Art und Weise beschäftigt. Davon gelesen, darüber mit Freunden und Familie gesprochen........
Für mich ganz persönlich ist es ein Vorfall der mich zum nachdenken anregt. Im Bezug auf meine Zukunft, auf die Kinder die ich vielleicht haben werde. Was wäre, wenn so etwas meiner Tochter passiert? Wie wahrscheinlich wäre es, dass sie sich genauso verhalten hätte? Wie wahrscheinlich wäre es, dass ICH mich genauso verhalten hätte?

Irgendetwas muss passieren. Sowas darf nicht passieren und ich frage mich wie es mit dieser Welt weitergehen soll.....

Wie denkt ihr über die Situation? Was sind eure Gedanken dazu?

Kommentare:

  1. Toll geschrieben ♥
    Mir gefällt dein Blog-Design übrigens auch sehr – passt zu dir & deinem Stil.

    Folge dir übrigens via gfc & freue mich schon auf den nächsten Artikel!
    Adoorablee.blogspot.com ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Laura,
    ich habe den schrecklichen Vorfall mit dem jungen Mädchen gelesen. Es macht einen so traurig. Was muss in solchen Menschen vorgehen, die so etwas schlimmes tun? Welche Erfahrungen müssen jene Menschen gemacht haben, um so eine kaputte Seele zu haben? Mir geht es wie dir. Ich bin im einem Alter wo die Biologische Uhr sagt: Jetzt oder gar nicht mehr. Will ich ein Kind in so eine Welt ohne Werte und Moral noch setzen? Was ist. wenn meinem Kind so etwas passiert? Ich würde keinen positiven Gedanken mehr fassen können. Aber ist es ein Wunder, dass sich unsere Gesellschaft so entwickelt hat? Eltern müssen heutzutage mehr arbeiten, weil Sie größere Ansprüche haben und alles teurer wird und vieles mit einem Gehalt einfach nicht mehr machbar ist. Aber was macht es mit einem Kleinkind, wenn es mit knapp 1 Jahr in die Krippe gehen soll? Gesellschaft fängt schon bei dein "Kleinen" an und dessen sind sich viele Menschen nicht bewusst. Was unsere Gesellschaft braucht, ist wohl einfach ZEIT.
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du völlig recht es fängt in unserer Kindheit an aber wir haben auch immer die Wahl. Und hier hat der Täter eindeutig die falsche getroffen :(

      Löschen
  3. Hallo,
    ich glaube jeden kennt den Vorfall. Doch es macht einen traurig, denn leider ist es nicht der erste Vorfall wo jemand helfen wollte und dann selber sein Leben riskiert hat.
    Ich bin auch der Meinung das es die Leute noch mehr abschreckt und immer weniger Menschen helfen werden.
    Manchmal frage ich mich auch, was ist wenn mir das passiert?
    Doch dann versuche ich es wieder auszublenden, weil man sich sonst noch mehr Angst macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab Schwierigkeiten auf die Frage "Was ist wenn es mir passiert" zu antworten. Ich denke sowas weiß man erst, wenn man in der Situation ist oder war und ich hoffe einfach, dass es dazu nicht kommt. Früher hätte ich als erste eingegriffen oder etwas gesagt aber heute?!

      Löschen
  4. Oh mein Gott ich war so geschockt als ich das von dem Mädchen gehört habe!! Ich kann die Welt manchmal echt nicht verstehen! Es gibt so viele schreckliche Dinge die tagtäglich passieren, wovon wir aber gar nichts mitbekommen.
    Das Mädchen war so mutig und dafür musste sie sterben. Da müsste man echt Gleiches mit Gleichem vergelten...aber naje.
    Toller Post!!!

    Ich würde mich übrigens sehr freuen, wenn du bei meinem ersten Kerastase-Giveaway mitmachen würdest!!
    Such dir 3 deiner Lieblingsprodukte aus und mit etwas Glück gewinnst du!!!

    Hier gehts zum Kerastase-Giveaway!
    Drück dir die Däumchen!
    Liebst, Colli von tobeyoutiful.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde deinen Blogeintrag wahnsinnig toll geschrieben und er regt sehr zum Nachdenken an. Ich denke wir alle haben die Geschichte dieses Mädchens mitbekommen, und man muss sich wirklich fragen was in dieser Welt schief läuft, dass man aufgrund von Zivilcourage sein Leben lassen muss. Durch solche Vorfälle sollten jedem die Augen geöffnet werden, damit so etwas nie wieder passiert. Meine Gedanken sind bei der Familie und den Freunden des armen Mädchens, welches in meinen Augen eine echte Heldin war und für viele auch bleiben wird, da sie vorbildlich gehandelt hat, und dafür leider hart bestraft wurde.

    Liebe Grüße
    Debbie

    http://blushandpowder.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. toller text! wenn alle menschen so wie du wären, würde es solche vorfälle gar nicht geben.

    AntwortenLöschen
  7. Du hast ja sowas von recht.. die meisten Menschen landen nach solchen Taten im Krankenhaus, weil sie selbst zum Opfer werden. Das schreckt wohl die Meisten ab. Kennt ihr dieses Video, das bei Facebook um die Welt ging, wo eine jugendliche Mädchengang ein anderes Mädchen ziemlich verprügelt haben. Ich saß davor, habe Gänsehaut bekommen und konnte nicht fassen, dass das aktuell mit unserer Jugend passiert, dass es sich dabei um Mädchen (!!) gehandelt hat, die die andere Jugendliche zu Boden getreten und sie dann sogar noch ausgelacht haben. Die Welt wird immer brutaler und anscheinend ist es mittlerweile "normal", auch als Frau, anderen mit Gewalt zu zeigen, "wo es lang geht". Ich war damals wirklich sehr geschockt und genauso bin ich es von diesem Zivilcouragefall. Da fragt man sich tatsächlich, ob man jemandem Fremdes helfen soll...oder? leider.
    Tut mir Leid für den langen Kommentar, wollte das aber loswerden.

    Liebe Grüße
    http://cookink-food.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen. Mittlerweile neigen Mädels genauso zu Gewalt wie die Herren. Schon sehr traurig, da fragt man sich immer aus was für einem Elternhaus die kommen......bzw. damit erklärt sich auch so manches Verhalten...leider.

      Löschen
  8. Du hast Recht. Echt schlimm,das immer wieder Menschen sterben,weil sie Zivilcourage zeigen, was ist nur los mit den Leuten die so etwas machen. RIP Tugce.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!