Buchvorstellung "Ich wünschte ich könnte dich hassen"

Ich bin ja ein kleiner Bücherwurm und besonders im Urlaub verschlinge ich ein Buch nach dem anderen.
Meistens lese ich Thriller, je mysteriöser und gruseliger umso besser. Kein Buch ist vor mir sicher und wenn ich einmal angefangen habe und es mich gepackt habe kann ich nicht mehr aufhören.

Sogar Abends vor dem schlafen gehen lese ich. Vielleicht nur 1-2 Kapitel aber es vergeht kein Abend an dem ich nicht lese, außer ich bin zu betrunken ;)
Viele Menschen schlafen beim lesen ein, ich kann nicht schlafen ohne gelesen zu haben.

Das letzte Buch, welches ich gelesen habe war ein E-Book auf meinem Kindle.
Es heisst "Ich wünschte ich könnte dich hassen" von Lucy Christopher.



Kurzbeschreibung:

Du hast mich zuerst gesehen. Auf dem Flughafen, an jenem Tag im August. Dein intensiver Blick, noch nie hat mich jemand so angeschaut. Ich hab dir vertraut. Dann hast du mich entführt. Raus aus meinem Leben, weg von allem, was ich kannte. Hinein ins Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr. Du hast geglaubt, dass ich mich in dich verliebe. Und dort im Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr, hab ich mich in dich verliebt. Doch ich wünschte, ich könnte dich hassen. Die Geschichte einer Entführung - sensibel, verstörend, dramatisch.

Mein Eindruck:

Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Von der ersten Seite an hat es mich gepackt, weil es einfach komplett anders geschrieben ist als alle anderen Bücher die ich bisher gelesen habe.
Gemma schreibt das Buch aus ihrer Sicht. Sie wurde am Flughafen in Bangkok entführt von einem jungen Mann namens Ty. Er entführt sich mitten ins Nichts ins Australien. Dort beginnt ein Strudel aus Hass für Ihren Entführer aber auch Liebe und Zuneigung.

Ich bin immernoch sprachlos. Das Buch hat mich aufgewühlt und mitgerissen. Es hat mich gefesselt und nachdenklich gemacht. So intensiv habe ich mit Gemma gefühlt und ihrer Zeit mit Ty erlebt. Es ist schon faszinierend wie intensiv man sich in ein Buch reinfühlen kann.

Dieses Buch kann ich jedem nur ans Herz legen. Lest es, es wird auch euch verzaubern.

Kommentare:

  1. Hey, ich hab mir dein Blog mal angeguckt. Ich finde es persönlich gut das du über alles schreibst und z.B nicht nur über Mode oder Bücher . ^^ ich lese sehr gern Bücher, aber komm in letzter Zeit selten dazu. Aber ich werd mir das Buch mal vormerken. Denn deine Beschreibung klingt spannend. :)

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es genauso, jeden Tag muss ich ein bisschen gelesen haben :) Thriller sind leider gar nicht meins.

    Liebe Grüße,
    http://dnlblhm.blogspot.de/ :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch wieder total auf dem Lesetrip & bin froh, deine Rezension gefunden zu haben. Ich werde mir das Buch definitiv mal anschauen. Nur eine Frage dazu: ist es fiktiv oder basiert es auf einer wahren Begebenheit?
    Liebte Grüße,
    Lynn von yourslynn.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist leider fiktiv aber dennoch geschrieben als hätte sie es selbst erlebt ;)

      Löschen
  4. Klingt wirklich gut, muss ich mir mal ansehen.
    Alles Liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  5. Wow das Buch klingt super spannend! Das muss ich auch unbedingt lesen. Danke für den Tipp :)

    Liebste Grüße,
    Jessi von http://without-rain.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Ich empfinde es genauso wie du, ich war so geschockt als ich die letzte Seite zuende gelesen habe. Natürlich ist es falsch, was Ty getan hat, aber irgendwie hat man sich doch ein kleines bisschen in ihn verguckt, jedenfalls ich. Es gehört eindeutig zu meinen Favoriten! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe irgendwie auch Sympathie für ihm empfunden und wahrscheinlich hätte ich ihn nicht so einfach aus meinem Leben streichen können ;) Schön, dass du das Buch auch gelesen und es dich auch so fasziniert hat.

      Löschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!