Getestet: Samsung Level-Over

Ich habe mich gefreut wie ein Keks, denn ich kann für eine Woche die neuen Kopfhörer von Samsung testen.
Die Level Serie ist ganz neu auf dem Markt und noch nicht lange zu bekommen.

Es gibt drei verschiedene Variante die In-Ear, On-Ear und Over-Ear. Ich durfte die On-Ear testen in schwarz.
Ich war sehr gespannt, da ich sie als direkte Konkurrenz zu den Beats by Dr.Dre sehe. 
Die On Ear Variante gibt es um die 350€ und in schwarz und weiß mit beige.


Ich war wirklich sehr neugierig und habe sie zu hause direkt mit meinem Iphone ausprobiert. Ok eigentlich sollte man das boykottieren ein Samsung Kopfhörer mit einem Apple Smartphone.......ich sollte mich schämen ;)

Der Klang ist super und sie fühlen sie sehr angenehm an. Sie drücken nicht und decken meine Ohren auch vollständig ab. Ich habe auch direkt nichts mehr gehört, obwohl ich die Musik noch nicht mal an hatte. Der Hase hatte mich zu Tode erschreckt, weil ich absolut geräuschresistent war. 

Jumpend, tanzend und summend bewegte ich mich durch die Wohnung (ich hatte zwischenzeitlich auch vergessen, dass ich nicht alleine bin) und genoss den lauten Klang der Musik. Der Bass jedoch lässt etwas zu wünschen übrig. Ich drehte "Turn down for what" schön auf aber der Bass (der bei diesem Lied wirklich der Hammer ist) massierte mein Trommelfell nicht annähernd.

Außerdem finde ich den Preis ganz schön happig. Wie rechtfertigt man 350€ für ein paar Kopfhörer?
Durch 50 mm Schwingspule und den hochwertigen Neodymium-Magneten sollen sie tiefen, satten und natürlichen Sound vermitteln. Ich bin davon jedoch noch nicht sonderlch überzeugt.

Durch weiches und elastisches Polyurethan bieten sie einen perfekten und angenehmen Sitz auch über mehrere Tragestunden. Den angenehmen Sitz kann ich nur bestätigen. Es wird aber auch gut warm unter den Kopfhörern und bei Frauen datschen die Haare an ;) Nix für perfekt gestylte Damen.
Sie sehen aber, wie ich finde sehr stylisch aus.



Ein intuitives Touchpanel ermöglicht es direkt alle Einstellungen am Kopfhörer vorzunehmen außerdem gibt es eine aktive Rauschunterdrückung die alle Umgebungsgeräusche ausblendet während der Sound bleibt.

Kein verkehrtes Produkt aber sicherlich vom Preis und an der Ein oder Anderen Stelle optimierbar ;)

Habt ihr die Kopfhörer schon gesehen oder selber ähnliche?

Kommentare:

  1. Interessante Review, ich habe schon ein paar Mal über solche Kopfhörer nachgedacht, aber der Preis schreckt mich jedes Mal ab :)

    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  2. Der Preis ist wirklich heftig!!! Aber für mich sind solche großen Kopfhörer generell irgendwie nichts. Ich weiß natürlich dass man die nicht vergleichen kann.. aber ich bleibe bei den In-Ears :) Die reichen mir vollkommen und sind auch noch um einiges günstiger ^^
    Außerdem finde ich es toll, dass du so ehrlich schreibst und nicht nur die positiven Seiten erwähnst.
    Liebe Grüße, Maike

    http://passion-pictures-and-philosophy.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hey!

    Ich habe dich für den "Liebster Award" nominiert! :)
    Mehr dazu kannst du hier lesen:
    http://bjeljazz.blogspot.de/2014/09/discover-new-blogs.html

    Ich würde mich unglaublich freuen, wenn du mitmachst!

    Liebe Grüße, Maja! :-*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!