Die wichtigste Mahlzeit am Tag "Das Frühstück"

Wir essen viel, wir essen gerne aber wirklich wichtig für einen guten Start in den Tag ist das Frühstück. Es ist dazu da unser Gehirn anzuregen und ihm zu sagen "Hey du musst jetzt was tun".
Nebenbei stellt es den knurrenden Magen auch noch ruhig. Man sagt nicht umsonst "Mit leerem Magen kann man nicht denken".

Was wir frühstücken und wie umfangreich ist, wie ich feststellen konnte ganz unterschiedlich.
Für mich persönlich ist das Frühstück total überbewertet und ich maße mir an zu behaupten ich kann auch ohne denken (oder vielleicht meine ich das auch nur).
Ganz ehrlich, außer einer Tasse Kaffee bekomme ich morgens einfach nichts runter. Ich bin schon froh, wenn ich es rechtzeitig und vollständig ins Büro schaffe. Dort gibts Kaffee und Tee und los geht das arbeiten (oder eben auch nicht je nach Tagesform).
Essen, steht da für mich ganz weit unten auf der Liste. Erst so gegen halb 12 verspüre ich ein Hungergefühl und mache mich gegen 12 Uhr mit meinen Kollegen auf Nahrungssuche.

Ich höre die Stimme meiner Mutter in meinem Kopf "Mein Schatz das was du da machst ist total ungesund". Ja, mag sein aber was soll ich machen, wenn ich keinen hunger habe?
Essen unter Druck macht dick.....so da habt ihrs.

Der Hase zum Beispiel, ist ein umfangreicher Früchstücks-Typ. Er steht morgens extra eine Stunde früher auf um sich in der Küche um 6 Uhr morgens Spiegeleier und Toast zu machen, während ich noch im Traumland verweile. Für mich völlig unverständlich aber ohne Frühstück kann er nicht den Tag beginnen.
Auch am Wochenende zelebriert er das Frühstücken über Stunden, während ich mir mühsam eine Toastscheibe rein zwinge. Frühstückstechnisch sind wir wirklich nicht kompatibel ;)

Hin und wieder gibt es aber Tage an denen ich dann doch da sitze und mir denke....."och so was kleines essen könnte ich jetzt aber schon".
Für solche Fälle habe ich das perfekte Frühstück fürs Büro oder aber auch zu Hause, wenn es schnell gehen muss.
Wichtig dafür, ihr braucht Milch und eine Mikrowelle. Ja, super Zutaten ich weiß ;)

Und nun das perfekte Frühstück "Quaker Oats"


Quaker Oats gibt es in verschiedenen Geschmackssorten und kann man z.B. über Amazon bestellen. Ein Paket kostet je nach Sorte zwischen 4-6€. In den Packungen sind 10 Portionspäckchen enthalten.
Ich habe mich hier für Sweet Cinnamon entschieden und kann euch die Sorte neben Honey&Vanilla sehr ans Herz legen.

Wenn ihr die Packung aufmacht sehr ihr solche Päckchen


Das sind eure Portionsbeutel. Auf der Rückseite des Päckchens findet ihr eine kleine Anleitung wie ihr eure Oats (nichts anderes als Haferflocken) zubereitet.


1. Ihr reißt oder schneidet den Beutel an der vorgegebenen Linie auf.
2. Ihr gebt den Inhalt in eine Schüssel (große Müsli Schüssel)
3. Füllt den Beutel bis zum Rand mit Milch.
4. Die Milche in die Schüssel zum Beutelinhalt geben.
5. Die Schüssel ab in die Mikrowelle für 2 Minuten volle Power.
6. Rausnehmen, kurz abkühlen lassen und los löffeln :)

Seid vorsichtig beim rausnehmen die Schüssel wird gut heiß. Achtet auch darauf, dass die Schüssel groß genug ist sonst kocht das ganze über ;)

Und am Ende könnt ihr eure Art Haferbrei genießen.


Klar, man muss sowas wie Haferbrei mögen ansonsten wird man hiermit nicht glücklich. Aber es ist wirklich lecker, hält super lange satt und ist noch reich an Ballaststoffen, Vitaminen. Die Haferflocken helfen den Cholesterienspiegel zu senken und Zerealien sind ungesättigte Fettsäuren die zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Kennt ihr Quaker Oats? Was seid ihr so für ein Frühstücks-Typ?

Kommentare:

  1. Eeeeh, bleib mir fern mit Haferbrei :O :D Obwohl ich zugeben muss, dass diese Geschmacksrichtungen sehr gut klingen. Ich bin wohl auch kein Hase, sehe es mal so gar nicht ein, eine Stunde fürs Essen morgens einzuplanen. Eher 15 Minuten. Denn ohne etwas im Bäuchlein, bin ich absolut unerträglich, nörgelich und pampig. Also wie viele ohne ihren Kaffe ;)

    AntwortenLöschen
  2. ich bin eigentlich schon der Frühstückstyp, aber wenn ich zur Schule muss habe ich einfach nicht wirklich Zeit dazu. Wenn es wirklich gar keine Zeit habe zu essen, trinke ich ein Glas Milch, damit mein Magen damit schon ein wenig zutun hat, bis ich in der Pause etwas essen kann :)

    Liebe Grüße, Mella

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Laura!
    Ich liebe Haferbrei auch total! Bei myMüsli kann man sich auch welche bestellen - in einer großen Dose oder in kleiner Portion zum mitnehmen. Das heißt da N'oats oder so ähnlich. Auf jeden Fall bin ich süchtig danach :-) Falls du das noch nicht kennst, kann ich dir nur empfehlen das auszuprobieren. Es gibt da eine Variante mit Mohn und Vanille und wenn man dann noch Honig dazugibt - ein Traum!
    Liebe Grüße
    Elisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah super vielen Dank für den Tipp. Da werde ich gleich mal stöbern und evtl. direkt bestellen. Mit Mohn hört sich echt lecker dan.

      Löschen
  4. War nie der Fan vkn Haferbrei aber wenn man ganz viel Obst rauf haut schmeckt es gar nicht so schlecht Haha :P
    Super BLOG artikel !

    Liebst, Dilan

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Haferbrei so sehr. Ich danke dir für diesen tollen Tipp. Allein bei diesen Sorten wachsen auf meiner Zunge neue Geschmacksknospen. Ich werde mich gleich mal ins Netz hängen und schauen. Bisher gabs bei mir immer das Vanille-Porridge von Rossmann aber jetzt gibt es endlich leckere Sorten.
    nomnomnom

    Grüße von der Beere
    http://stachelbeerchenswunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr lecker aus
    Alles Liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!