Selfmade Millionär - ich werd dann mal reich


Ich lasse einen langen trägen Blick über meine Abteilung schweifen. Es ist 17 Uhr und es wird immer ruhiger.
Hier bin ich nun, wie jeden Tag seit nun mehr 2 Jahren in der gleichen Firma.
Zugegebenermaßen es hat sich doch das ein oder andere getan. Mittlerweile würde es auffallen, wenn statt mir eine Gummipuppe am Schreibtisch sitzen würde oder ich schnarchend unter dem Scheibtisch ein Nickerchen machen würde.

Ihr denkt ich Scherze? Weit gefehlt es gab Zeiten da wäre das problemlos möglich gewesen, nicht das ich es probiert hätte *hust*

Wie fühle ich mich gerade? Also mal rein arbeitstechnisch betrachtet. Bin ich doch recht befriedigt (ihr Schweine). Meine Arbeit füllt mich mittlerweile schon mehr aus, die ein oder andere Herausforderung purzelt auf meinen Tisch und mein Team würde mich denke ich schon vermissen. Keine mehr die nörgelt, wenn Rechnungen zu spät eingehen, die ihnen sagt, dass die weißen Tennissocken NICHT zum schicken schwarzen Anzug passen. 
Niemand der sie daran erinnert zu essen und sich um sie kümmert, wenn sie Fragen oder Wehwehchen haben.
Quasi die moderne Kindergärtnerin 2.0. Die Überfrau sozusagen. Ohne mich würde hier doch alles zusammen brechen. Die ganze Firma würde den Bach runter gehen, wenn ich nicht mit meinem eisernen Willen und Disziplin alles zusammen halten würde......okay ich schweife ab.



Wieder mal stelle ich mir aber die Frage, wieso erfinde ich nicht einfach etwas und werde schweinereich. Dem Wieso folgt aber automatisch die Frage "Was kann ich denn eigentlich?".
Oha jede Menge, Unmengen dumm Zeug babbeln, Leute in den Wahnsinn treiben, in Millisekunden meine Laune wechseln und alle verwirren, grenzenloses verstricken in unnötige Gedanken und Sorgen achja und natürlich Verwirrung stiften.

Gut! Meine absoluten Special-Effekts hätte ich dann mal festgehalten nur lässt sich damit glaube ich nichts erfinden.
Was hab ich sonst noch für Talente? Und da dämmert es mir.......ich kann einfach nix! Ein harter Schlag ins Gesicht und doch eine Tatsache.
Ich spiele kein Instrument, im malen bin ich miserabel (außer Strichmännchen), stricken/häkeln usw. atet in purer Ungeduld und wildem fluchen aus.

Schön blöd für mich, mit was soll man sich da denn bitte selbstständig machen oder was grandioses aus dem Ärmel schütteln?
Ich meine ich hatte da schon mal ein paar Ideen:

Das Parkhaus was auch gleichzeitig eine mobile Waschstrasse beeinhaltet. Man fährt quasi rein, wählt direkt ob nur parken mit oder ohne waschen und wenn man zurück zum Auto kommt ist es schrott frisch gewaschen und gewienert.

Eine Seniorenbetreuung. Damit ist gemeint eine Agentur, die Senioren Leute vermittelt für Aktivitäten die sie nicht alleine machen wollen. Zum Beispiel ins Kino gehen oder wenn ihnen jemand was vorlesen soll. Viele unserer älteren Mitmenschen sind alleine haben keine Familie und Verwandte und so wird ihnen jemand an die Seite gestellt, der sie quasi ein bisschen aufmuntert und beschäftigt.


Joah das war es dann auch schon :) Vielleicht sollte ich noch etwas an den Details pfeilen aber irgendwie muss doch auch ich eine tolle Idee haben oder etwas erfinden was mich unendlich reich macht. Dann kann ich in Saus und Braus leben und mache nur noch was mir gefällt á la Pipi Langstrumpf.

Wie ist das bei euch so? Hattet ihr auch schon mal so eine Idee? 

Kommentare:

  1. Ich drück dir die Daumen ;-P Die Ideen sind doch schonmal gar nicht so schlecht

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  2. Hast du über Dich oder über mich geschrieben?
    Vor allem der Absatz unter dem zweiten Bild spricht mir aus der Seele und trifft total auf mich zu.
    ...und ohne scheiß, ich frage mich auch andauernd, wo denn diese eine geniale Idee bleibt oder wenn ich gute Ideen sehe, wundere ich mich, warum ich sie nicht hatte..

    Mach dir ein schönes Wochenende :)
    Jule

    AntwortenLöschen

Vielen Dank wie wunderbar, für dein neues Kommentar!